Früher vor 3 Jahren schneller Antritt, Jetzt viel langsamer, woran könnte es liegen?

2 Antworten

Man wird nicht einfach schneller ohne etwas dafür zu tun. Geh ins Fitnessstudio und trainier die oberen Oberschenkel, denn die sind zum Antritt da. Übe 20m Sprints, aber vorher immer Warmlaufen, sonst holst du dir schnell eine Zerrung. Vielleicht machst du auch zu Große Schritte, weil sich dein Körper in der letzten Zeit verändert hat und du somit an Geschwindigkeit verlierst. Achte mal drauf. Von Gewichten rate ich dir ab, ich kenn eine Menge Leute, die sich damit die Gelenke zerstört haben.

2

ich hab ja vor was zu tun :) deswegen frag ich euch ja das ihr mir helfts :)

0

Dein Körper hat sich in den letzten Jahren verändert da du da noch in der Wachstumsphase warst. Hier kommen so ganz banale Dinge wie das Körpergewicht zum Tragen welches sich in den letzten 3 Jahren mit Sicherheit auch erhöht hat. Es ist ein Unterschied ob ich mit mich 60 Kg oder mit 70 Kg Körpergewicht schnell forbewegen muß/will. Dasselbe gilt für die Körpergröße. Mit kurzen Beinen bist du unter Umständen wendiger und schneller im Antritt. Körper und Kraft/Schnelligkit müssen sich hier auch erstmal anpassen. Im Studio kannst du natürlich einiges an Krafttraining für die Beine tun. Die Antrittsschnelligkeit mußt du jedoch gezielt über ein entsprechendes Lauftraining trainieren. Am besten Intervallläufe wo du einige Runden auf dem Sportplatz drehst und zwischendurch immer schnelle Sprints einfügst. Auch das Hinterherziehen von einem Gegenstand ( Autoreifen etc.) ist ein gutes Training für die Antrittskraft. Bedenke aber das sich deine Gegenspieler auch weiter entwickelt haben und schneller werden. Eventuell ist dein Gefühl das du langsamer geworden bist auch nur subjektiver Natur. Falls du es im direkten Vergleich zu den Gegenspielern siehst.

Bin ich unfit nur weil ich viel schwitze?

Ich trainiere regelmäßig, Kraft, Ausdauer und so weiter! Ich mache mein Training häufig mit einem Kollegen zusammen. Mir ist aufgefallen, dass ich viel mehr als er schwitzt. Ich frage mich immer woran das liegen kann, etwa dass er einfach fitter ist als ich? Ich kann mir das eben nur schwer vorstellen, da ich ja wie gesagt schon regelmäßig trainiere und gut drauf bin sonst!

...zur Frage

Wie werde ich im Antritt schneller

Hallo zusammen, ich spiele Fussball im Verein und bin zurzeit unzufrieden mit meiner Schnelligkeit auf dem Platz. Zu meinem Training ich mache pro Woche 2 x Sprinttraining so 6 x 10m pro Training, außerdem trainiere ich oft an der Koordinationsleiter beherrsche diese auch sehr gut. Zum dritten mache ich den Core Performance trainingsprogramm. Aber als dies macht mich aber nicht sehr viel schneller als die Spieler der Liga die vielleicht Garnichts für sich tun. Woran kann es liegen besonders schlecht sind bei mir die ersten Paar meter. Achja außerdem versuche ich 1 x die Woche Kniebeugen zu machen um Schneller zu werden, hier so 2 Sätze a 8 wdh.

Danke im Voraus

...zur Frage

keine Liegestützen trotz regelmäßigem training?

Hallo,
ich schaffe aus irgendeinem grund keine liegestützen, obwohl ich seit einigen jahren (!) regelmässig 2-4mal wöchentlich 2 stunden trainiere und ich bin jetzt auch nicht mickrig oder so und meine kondition ist auch ganz anständig...
immer, wenn ich es versuche, fangen meine gelenke an zu protestieren und ich fange an zu zittern... wisst ihr, woran das liegen könnte und wie ich das gezielt trainieren könnte? vielleicht liegt es daran, dass ich eine sog. sklerodermie in meiner schulter habe?!?!

Danke :DDD
DefensivGirl

...zur Frage

Schmerzen im Oberbauch?

Hallo, seit einigen Jahren nun schon hab ich öfter mal ziemlich nervige, stechende Schmerzen im Oberbauch (Magendreieck) unmittelbar nach dem Kraftraining, bzw. manchmal macht sich´s auch schon währenddessen bemerkbar, also es beginnt flau und unangenehm zu werden, jedoch hilft´s da auch nichts mit dem training aufzuhören. Die ganze Geschichte macht mich dann meistens für ca. 2-3 Std. "bewegungsunfähig", also jede größere Bewegung schmerzt bis es langsam wieder vergeht. War deswegen auch schon beim Arzt, allerdings war dessen Antwort darauf Ibuprofen, worauf ich auch verzichten kann. Ein Freund meinte, es könnte an verrenkten Wirbeln liegen, ich habe ebenfalls seit 4 Jahren Probleme mit dem unteren Rücken, probier da aber zur Zeit ´ne Physio. Jetzt meine Frage: Hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?

...zur Frage

Woher können riesige Leistungsschwankungen kommen?

Hey, Ich laufe jetzt bereits seit 4 Jahren regelmäßig (3-5 mal pro Woche). In letzter Zeit ist es dabei zu erheblichen Leistungsschwankungen gekommen. An einem Tag lauf ich ohne Probleme 15km, an nem andren Tag bin ich bereits nach 100m so fertig, dass ich das Training abbrechen muss. Ich bin mir sicher, dass ich nicht zu viel trainiere, sondern meinem Korper die nötige Zeit zur Erholung gebe. Woran könnten diese Schwankungen dann liegen?

...zur Frage

187cm/(m)/116kg - krafttraining mit 2000kcal = gewichtszunahme?

hallo

ich mache nun seit 3 wochen jeden 2. tag krafttraining 60min und ernähre mich low carb mit 2000-2200 kcal am tag. in den ersten 2 wochen habe ich fast 3kg abgenommen und nun bin ich wieder ruckartig 1,5kg hoch mit dem gewicht und halte das auch schon wieder bald eine woche.

woran kann das liegen?? muskeln sind schwerer als fett bla bla... ich kann ja keine muskeln aufbauen mit so einem defizit :-) also woran könnte das liegen??

gerade am anfang sollte man doch ordentlich abnehmen und nicht schon nach 2 wochen stagnieren bzw sogar noch 1,5kg ZUNEHMEN... esse mind. 150 -200g protein am tag btw

ich bin so diszipliniert und werde dafür einfach nur bestraft! :-(

kann mir jemand helfen??

vielen dank ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?