Frisches Fast Food und Sport

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, man kann sich die Zutaten aussuchen! Ich kann mich noch an meinen ersten Besuch dort erinnern, als ich dann etwas überfordert war, weil ich natürlich noch nicht wusste was Sache ist :-). Bei uns in der Nähe sind aber leider nicht so viele Filialen, würd mir auch wünschen, dass noch welche eröffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell sollte die Ernährung ausgewogen sein. Auch für Sportler. Das bedeutet Gemüse, Salat, Obst, mageres Fleisch und Vollkornprodukte. Einiges davon findest du auch bei Fastfood Ketten. Aber besser finde ich die Sachen frisch einzukaufen bzw. selber zu zubereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für eure Antworten!

Natürlich ist es immer besser frisches Essen im Supermarkt einzukaufen, aber wenn man unterwegs ist, ist es gut zu wissen, dass man auch unterwegs gesund und ausgewogen essen kann.

Vollkornbrötchen mit Salat klingt ja schon sehr gesund, außerdem kann man sich wenn ich das richtig verstanden habe auch selbst die Zutaten aussuchen. Jetzt hoffe ich, dass sich bald ein Franchise-Nehmer bei uns in der Stadt finden wird. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde ausgewogene Ernährung natürlich auch viel besser als Fast Food, aber schließe mich da der Meinung von Juergen63 an. Bei Subway hat man eigentlich immer frisches Gemüse dabei und auch die Laibchen gibt es in Vollkorn und nicht nur mit Weißmehl. Deswegen finde ich es nicht so abwegig, als Sponsor für sportliche Events aufzutreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das nicht die Masche von McDonalds, Coca Cola und Co; man hängt sich an Events wie Sport und Pop um jung, dynamisch und frisch zu wirken um seine alten fettigen und überzuckerten Produkte zu verkaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whoami
14.06.2014, 19:18

Dafür würde ich dir alle meine Daumen geben, die ich hochhalten kann!! :-))

0

"Da steht auch, dass frisches Fast Food und American Football gut zusammen passen" - Fast Food nennen die Amis auch Junk Food - und das bedeutet "Müll-Essen"!! Seit wann passt denn eine unsportliche Ernährung mit Sport zusammen!?

Der Werbung sei Dank - es gibt genug Idioten, die ihr Geld in überteuertes Fast-Food investieren - leider.... Hauptsache McFress und Co machen Kasse!!!

Dass eine organische Ernährung zielführender ist - darauf kommen "Tinnies" heutzutage kaum noch.... heul.... richtig HEUL....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?