Freundin beim Abnehmen helfen.

4 Antworten

Hallo, also ich bin auch gerade dabei meine ganzen überschüssigen Pfunde zuverlieren. Und ich finde es läuft super. Habe mich beim Ernährungscouch von Nestle angemeldet. Ist völlig kostenlos und die helfen einem da sehr mir zu mindest hat es sehr geholfen. Geben einen nach Berechung vor wieviel am Tag man zu sich nehmen darf an kacl um stätig abzunehmen. Aber das muss man versuchen und selber sehen ob das was für einen ist...und ich hab das alles ganz ohne Sport gemacht weil SPORTMUFFEL durch und durch. Vielleicht noch meine Daten. ich bin 165cm und mein Ausgangsgewicht betrug satte 105,7kg...seit Anfang April bin ich nun dabei und heute war Wiegetag und da wurde mir von meiner lieben Wage 78,5 angezeigt...noch immer zuvielaber das werde ich nun auch noch schaffen...wünsche deiner Freundin viel Erfolg und wenn der Wille stark genug ist dann wird sie es auch schaffen...klick muss es machen und dann löppt dat

Möglich ist das auf jeden Fall. Ich habe im gleichen Zeitraum noch mehr abgenommen, hatte aber auch ein deutlich höheres Ausgangsgewicht. Ob es gesund ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Mir ging es gut dabei und auch im Nachhinein noch. So oder so muss jeder auf seinen eigenen Körper hören. Das wirst Du für sie natürlich nicht übernehmen können. Letztendlich muss sie auch selbst die Disziplin aufbringen, eine Diät durchzuziehen. Wichtig finde ich vor allem, dass man die Ernährung so umstellt und den Sport so treibt, dass man beides auch nach der Diät weiter durchziehen kann. Sonst grüßt der Jojo-Effekt.

Im Blog haben wir letztens auch einen Artikel darüber verfasst, welchen Sport Dicke treiben können: http://www.gesuenderleben.org/welchen-sport-sollten-dicke-treiben-warum/

Das Wichtigste beim Abnehmen ist die Ernährung. Ohne Ernährungsumstellung bringt Sport rein gar nichts. Du musst im Ergebnis immer einer negative Energiebilanz aufweisen, dass heißt Du musst mehr Kalorien verbrennen, als Du zu Dir nimmst, wobei die Energiebilanz auch nicht zu sehr ins Minus geraten darf, da dann der Körper gleich auf Sparflamme umschaltet. Ansonsten würde ich nicht mit "Spazierengehen" anfangen, sondern gleich Joggen. Muss ja für den Anfang nicht zu intensiv sein.

"Bauchspeck" um die Nieren dank Hüfthose

Hallo ihr lieben.

Ich habe ein großes Problem. Ich habe bei 160cm ca. 66 Kilo und bin schon seit einem halben Jahr dabei mein Wunschgewicht zu erreichen. Mein Wunschgewicht ist übrigens 59 kg (für meine Größe Optimalgewicht). Ich mache 3-4 mal pro Woche Sport (gehe joggen, walken, schwimmen oder rad fahren, je nach Lust und Laune). Leider habe ich seitdem erst 1 kilo abgenommen, obwohl ich auch sehr auf meine Ernährung achte. Ich lasse wenn möglich die kohlenhydrate weg und versuche am abend nichts mehr zu essen, ausser ev. obst und gemüse.

Jetzt zu meinen Fragen:

Wie verliere ich am besten Körperfett bzw. welche Sportarten sind am besten für mich wenn ich abnehmen will. Das nächste Problem ist. Wie bekomme ich meine "Speckrolle" um die Nieren weg, die sich durch das jahrelange Tragen von engen Hüfthosen angesammelt hat. Denn wenn diese Rolle erst mal weg wäre, hätte ich gar keine so schlechte Figur mehr. Bitte helft mir, da ich schon langsam verzweifle, da ich trotz Sport und guter Ernährung kein Kilo mehr abnehme.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?