freistilski im klassik verwenden

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da hat mich der böse Fuchs;) schon wieder abgehängt.Er hat absolut recht dass man je nach Technik jeweils einen anderen Ski haben sollte. Wichtig wäre auch eine fachgerechte Beratung im Fachhandel. Die Ski sollten auf das jeweilige Gewicht und den Ambitionen abgestimmt sein.

Beste Grüße und noch viel Spass bei diesem herrlichen Sport.

Hallo WinterQueen!

Die Frage wurde in dieser oder anderer Form schon oft gestellt und die Antwort ist (immer noch): Nein. Ein Skatingski hat einen ganz anderen Spannungsverlauf als ein Klassikski. Du wirst den Skatingski folglich nicht klassisch laufen können, weil Du den Bindungsbereich nicht auf den Boden bringst.

Wenn man davon hört, dass Spitzencracks wie Dario Cologna bei einem Klassik-Sprint mit Skating Skiern starten, dann hat das einen Grund: Sie wollen gar keinen klassichen Abdruck machen, sondern es ist das Ziel die Kurzdistanz aus den Armen heraus mit Doppelstockschüben und besten Gleitbedingungen zu laufen. Am Weltcup-Sprint in Davos werden sie das kaum tun - da soll es eine knackige Steigung haben, die man 2 Mal pro Lauf bewältigen muss.

Es gab einmal eine Zeit, da haben Skihersteller "Kombi-Skier" gebaut. Das ist aber lange her und diese Dinger waren weder Fisch noch Vogel. Fürs richtige Skaten zu weich, für den klassischen Lauf eher zu hart, ein Kompromiss eben.

Letztlich führt nichts an einem Paar Klassik Skiern vorbei, wenn man ernsthaft klassischen Langlauf betreiben will. Auch ich habe somit beiderlei Ski im Keller.

Viele Grüsse LLLFuchs

Was möchtest Du wissen?