Fragen zum Thema Weight Gainer selber machen?

1 Antwort

Dass jemand mit 63KG, der in einem (ernährungstechnisch gesehen) Schlaraffenland wie D wohnt, mit Nahrung seinen Kalorienbedarf nicht decken kann, erklärt sich mir nicht. Gut, das war auch nicht die Frage. Du kannst Whey-Isolat zu dir nehmen und das mit schnell verfügbaren KH verbinden, wenn es in unmittelbarem Zeitumfeld zum Training steht. Bei deinem Körpergewicht nimmst du ca. 15 Gramm Whey und max. die gleiche Menge Maltodextrin. Zu allen anderen Zeitpunkten versorge dich so mit Protein, dass du max. auf das 1,5fache deines Gewichts in Gramm pro Tag kommst und das vorzugsweise mit natürlichen Lebensmitten. Bei KH: iss doch so viel, bis du satt bist. Haferflocken, Reis, Kartoffeln und vergiß gutes Fett wie Olivenöl, Kokosfett, Butter (frei weidender Kühe) nicht. Auf "gesunde" Ernährung mit Gemüse gehe ich nicht ein, das ist ne andere Frage.

Damit kommst du auf deine Kalorien und dann kannst du auch so einen "weight-gainer" nach einem intensiven Training zu dir nehmen. Der sollte aber wie beschrieben, nicht zu viel Zucker haben. Wenn du es, aus mir unerklärlichen Gründen, nicht schaffst, ca. 100 Gramm Protein natürlicher Herkunft pro Tag zu konsumieren, dann trinke einen 2. Whey-Shake, aber dann ohne Zucker.

...ach so, und sichtbare Ergebnisse machst du nicht wegen eines weight-gainers, sondern weil du regelmäßig und langfristig ernsthaft trainieren gehst...

Das hat damit ja nichts zutun. 

Ich schaffe es gerade so meine 2400 kcal zu decken, manchmal etwas mehr

Ich kann nicht mehr essen und täglich kochen plus langer arbeit.. Das haut einfach nicht immer hin.

Davon abgesehen wog ich vorher nie mehr als 58 kg. Aber nach ein paar Monaten habe ich es dann mühsam geschafft 7kg zuzunehmen..

Alles klar, also ist ein whey Isolat zu empfehlen.

Was ich oft sehe, ist dass das "MyProtein Whey isloat" empfohlen wird

https://m.de.myprotein.com/sporternahrung/impact-whey-isolate/10530911.html?affil=thggpsad&switchcurrency=EUR&shippingcountry=DE&affil=mpppc&kwds=92700021668518629&thg_ppc_campaign=71700000009025229&gclid=EAIaIQobChMInbfl7bHv1AIVZ7vtCh08LAYNEAQYASABEgJ1afD_BwE&gclsrc=aw.ds&variation=1084820

Wegen dem geringen Preis bin ich allerdings skeptisch...

Ich weiß nicht ob die trotzdem was taugen

Ich trainiere schon intensiv und auch gut - mein gewicht steigerte sich auch aber man sah halt nichts

0

Hallo zusammen, ich habe vor etwa 3 Wochen mit dem Krafttraining angefangen, und wollte fragen ab wann es sich lohnt Whey Protein shake zu sich zu nehmen ?

Ich bin 19 Jahre alt, wiege 85 Kg, bin 1,96m groß und bin ein Anfänger im Krafttraining. Ich führe einen Ganzkörper Trainingsplan aus und trainiere 3 mal die Woche. Wie lange sollte ich das Ganzkörüertraining durchführen, bzw. wann sollte man auf ein Splittraining umsteigen?

...zur Frage

Protein-Shake oder Weight Gainer bei Muskelaufbau?

Ich trainiere erst seit Kurzem im Fitnessstudio, bin auch noch relativ jung. Meine frage ist also, soll ich einen Protein-Shake nach dem Training trinken oder einen Weight Gainer-Shake? Wie gesagt, noch jung, grade erst angefangen. Am meisten konzentriere ich mich beim Training auf Arme,Bauch und Brust(dann auch Rücken). Ich bin 14, ca. 56kg schwer und so 1,68 groß. danke für eure antworten!

...zur Frage

Whey Protein Ironmaxx - Nebenwirkungen?

Ich trainiere jetzt schon etwas länger im Fitnessstudio und um ein besseres Ergebnis zu bekommen habe mich mir überlegt whey zu nehmen . Hat whey Nebenwirkungen ? Ich weiß dass es bei einer Überdosis überall welche gibt aber woher weiß ich welche Dosis optimal ist ? Lg :-) Eine hilfreiche Antwort wird auch als hilfreichste Antwort makiert :-)

...zur Frage

Anabolic Shock

Hallo Leute,

ich wollte mir mal Eure Meinung zum relativ neuen Produkt von WEIDER "Anabolic Shock" einholen. Das Whey-Protein Pulver verspricht eine optimale musküläre Versorgung nach dem Training, wie ca. jedes anadere Pulver auch. Dabei ist mir jedoch etwas negativ aufgestoßen, dass "Anabolic Shock" die körpereigene Wachstumshormonherstellung stimuliert. Wie man ja weiß ist eine "Überdosis" Wachstumshormonen schädlich und kann zum verstärkten Wachsen von Tumoren etc. führen! Ich stelle mir nun die Frage, ob sich die allgemein bekannten Nebenwirkungen von Steroiden nur auf den externen Konsum von solchen bezieht oder ob dies (was logisch wäre) auch auf die Stimulierung von der körpereigenen Herstellung von Wachstumshormonen zutrifft. (Letzteres kann ich mir allerdings von einem WEIDER PRodukt nicht wirklich vorstellen!)

MfG

...zur Frage

Was ist in einem Whey Protein drin?

hallo!

weiter gehts mit der Geschichte meines Muskel(wieder)Aufbaus: ein Kumpel hat mir empfohlen, Whey Protein Shakes in meine Ernährung miteinzuflechten. Das soll wohl einfach ein anderes Wort für Molke sein. das hat meine Mutter immer zum Abnehmen früher getrunken.... deshalb: was ist da eigentlich genau drin und macht das echt Sinn, das zu trinken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?