Fragen zu Maltodextrin

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt verschiedene Sorten Maltodextrin (M6, M12 & M19). M19 bringt die stärkste Süße mit sich. Kaufen mach man Maltodextrin, sowie die meisten Supplemente aus meiner Sicht am besten online. Die Produktvielfalt und das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar. Der persönliche Händler des Vertrauens um die Ecke ist natürlich auch super, aber Du hattest ja bereits gesagt, dass Du keine Kontakte zu echten Ladengeschäften in Deiner Nähe hast. Online gibt es beispielsweise Fitmart, Mics Bodyshop oder MyProtein. Die meisten Produkte gibt es aber auch bei Amazon. Mehr über Supplemente allgemein und auch über Maltodextrin kannst Du unter http://www.whey-protein-info.de/maltodextrin/ finden. Viel Spaß beim schmökern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um nach dem Training die Kohlenhydratvorräte wieder aufzufüllen, brauchst du kein Maltodextrin. Eine normale Ernährung reicht dazu völlig aus. Maltodextrin ist Zucker und von dem nehmen wir sowieso eher zu viel zu uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Maltodextrin kannst du dich auch krank machen, wenn du es noch nicht bist! Den Mist braucht niemand!!! Nur die Lebensmittelindustrie, die dir den Blödsinn als notwendig verkaufen will!!

Lerne lieber, bevor du auf solche Versprechungen hereinfällst.....

Kh bekommst du mehr als genug über Gemüse, Nüssen, und Beeren!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meansa
06.11.2012, 18:19

nach dem Sport sollte ich aber durch Kohlenhydrate meinen Glykogenspeicher wieder auffüllen, und ich habe keinelust mir deswegen tonnen von gemüsen, nüssen und beeren reinzuhauen

0

1) Deine Glycogenspeicher sind erst nach 60-90min Belastung leer, solange machste so n blödes Krafttraining gar nicht.

2) Um die Speicher aufzufüllen sind exakt die Kohlenhydrate von 2 Scheiben Vollkornbrot notwendig. Ergänzungsmittel sind unnötig. Es sei denn......

3)..... Du bist Leistungssportler oder arbeitest körperlich und musst wenige Stunden nach dem Training bereits wieder möglichst fit für den Job oder die nächste Einheit sein. Dann macht das sogenannte "Nutrient Timing" Sinn, bei dem ganz gezielt die Nährstoffe zugeführt werden, die verbraucht wurden, um möglichst schnell zu regenerieren. Das sollte bereits während und direkt nach der Belastung geschehen. Möglichst in flüssiger Form mit einem Mix aus Zuckern und Eiweissen.

4) Als Hobbysportler reicht eine vollwertige und eiweissreiche Kost.. Wenn Du unbedingt schnell regenieren willst, dann trink während des Trainings apfelschorle und im anschluß ne Milch. Wichtiger ist aber eine gute Basis der Nährstoffe, lerne gesund zu kochen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?