Frage zur Stellposition beim Volleyball?

1 Antwort

Interessante Theorie und auch sicher einige berechtige Annahmen. In die andere Richtung gibt es aber genau so viele Argumente und ich denke irgendwie musste man sich damals entscheiden.

So ist das ja im Sport es gibt immer Regeln etc. die hinterfragt werden, aber irgendwie gehören sie halt zu dieser bestimmten Sportart dazu und man arrangiert sich damit.

Dass der Aufschlag von links kommt, sprich auf die Position 5 oder 6 (wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden habe) kann man definitiv nicht bestätigen. Eigentlich ist es aus spieltaktischer Sicht sogar besser Richtung Position 1 aufzuschlagen, da dort meist der Zuspieler steht und man den Gegner so viel mehr unter Druck setzen kann.

Ohne entsprechende Ausrichtung zum Ball sowie zu der Position, wo die Annahme hinkommen soll, ist jeder Winkel etwas ungünstig.

In die Feldmitte anzugreifen ist aus taktischer Betrachtung auch nicht besonders toll! Den long-line Angriff bekommt man mit rechts von der Position 4 deutlich einfacher hin! 

Für alle anderen Angriffe muss man dem Ball eben etwas entgegenlaufen bzw. schräg anlaufen. Wer kann gibt dem Ball durch Drehung der Schulter Richtung, sodass man für den Gegner schlechter zu lesen ist.

Tischtennis, Schmerz im Arm bei ruckartigen Bewegungen?

Hallo liebe Community, kurz zu mir: Ich spiele 4x/Woche ca. 2-3h Tischtennis und habe demnach auch immer ein paar kleine Zipperlein. Jetzt habe ich aber leider schon seit mehreren Monaten im rechten Arm ein Ziehen/Stechen wenn ich einen weiten Ball auf die Vorhand bekomme. Denn dann strecke ich meinen Arm ruckartig nach rechts aus, um den Ball noch zu bekommen. Den Schmerz spüre ich wirklich nur in diesen Situationen, sonst nie. Seit kurzen wärme ich mich auch immer ausgiebig mit Schulter-und Armkreisen auf, aber das scheint auch nicht zu helfen. Habe auch wegen einer anderen Sache mal 4 Wochen Pause gemacht und der Schmerz ist in der Zeit leider auch nicht weggegangen :( Der Schmerz ist schwer zu lokalisieren, ich würde aber ungefähr sagen unterhalb der Schulter auf der Oberseite des Arms. Will deswegen ungern zum Arzt gehen, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?

...zur Frage

Muskelaufbau - Typische probleme?

Hallo, Ich habe 2 kleine Fragen an euch.

  1. Ich habe/hatte vor, meine Brust durch Liegestütze zu Trainieren. Aber merkwürdigerweise merke ich keine anspannung bzw belastung in der Brust. Warum spüre ich meine Arme oder andere Muskelgruppen, nur nicht die Brust? Ich habe das Training nach wenigen Minuten abgebrochen, weil meine Arme brannten Förmlich & die Brust war in keinerste weise zu Spüren. Das hat natürlich an mir gezerrt & habe gleich abgebrochen. - Würde gerne nochmal anfangen - Schlauer

    1. Bei den liegestützen wird andauernt der Rechte arm belastet. Natürlich auch Links, aber rechts Extrem - Das verstehe ich nicht. Habe auch meine Arme verschoben, hin & her & trotzdem kommt es mir so vor, als würde mein Rechter Arm 70von100% übernehmen. Schaffe demnach wenige wiederholungen. Bin übrigens Rechts händler & habe um einiges mehr Kraft, als im Linke -.-

2Probleme, die mich wirklich fertig machen :( habe ja vor, aus mir ein "Schrank" zu machen. (übertrieben) aber wenn nichts klappt :x Bitte klärt mich auf

...zur Frage

Welcher Eishockeyschläger ist der Richtige?

Brauche ich einen Eishockeyschläger der nach links oder einen der nach recht gebogen ist? Ich werde mir darüber nicht klar und meine Kollegen ( Hobbyspieler ) geben mir auch keine 100% Klarheit darüber.

Als ich das erste mal einen Hockeyschläger in die Hand nahm dachte ich, dass ich ihn genauso in die Hand nehme wie einen Golfschläger( Rechte Hand unten). Doch meine Kollegen meinten Rechtshänder haben einen Schläger der nach rechts gebogen ist also linke Hand unten.

Was ist richtig oder wie finde ich es heraus. Hab nun beim ersten Training beide Arten probiert.

Passen und schießen fühlt sich der nach Links gebogene Schläger ( Rechte Hand unten ) besser an.

Beim einfangen eines freien Pucks aber würde ich gerne das Schlägerende in die Rechte Hand nehmen, müsste danach natürlich wieder umgreifen um die Richtige Handposition zu erlangen um weiterspielen zu können.

...zur Frage

Trizeps extrem dünn, ändert sich das durch Training?

Hi,

ich bin 18, 193cm groß und wiege 70kg (ist nicht viel) ich bin vom Körpertyp eher schlank, deswegen sehe ich mit denn nur 70kg allgemein eigentlich nicht so dürr aus, wenn da nicht meine Oberarme wären, die sind meine Schwäche. Ich mache jetzt schon länger Muskelaufbautraining, Bizeps und Trizeps sind dabei auch schon etwas gewachsen. Der Trizeps aber noch nicht viel und da der Trizeps 2/3 des gesamt Umfangs ausmacht sieht es halt ziemlich schlimm abgemagert aus, da der Ellbogenknochen da so prominent ist.

In irgendwelchen Transformation Videos von gleich gebauten Typen so auch nie richtig gesehen und in anderen Foren scheint mein Problem nicht richtig verstanden zu werden, deshalb diesmal mit Illustration.

Links, der "normale Arm" (beide jeweils Rückansicht linker Arm) sieht vielleicht bisschen muskulöser aus aber ok.

Rechts, mein Arm, zum Körper hin ist halt diese riesen Lücke wo halt nichts ist und das sieht einfach absolut schrecklich aus.

Bin eigentlich kerngesund, keine Probleme mit Schilddrüse, also kommt das noch mit Training???

...zur Frage

Nach halben Jahr Training, keine messbaren Erfolge??

Also ich trainiere seit Jahresanfang (2011) wieder regelmäßig im Fitnessstudio und wollte endlich mal richtig loslegen mit dem Muskelaufbau...

Im Januar und dann nachfolgend jeden Monat habe ich Fotos von mir gemacht, bis Mai...dann ist das mit dem Fotos machen irgendwie eingeschlafen, aber im Mai hab ich alles mögliche gemessen.

Von Januar ist nur das Gewicht bekannt: 79kg.

Im Mai hatte ich dann folgende Werte:

Brustumfang: 91cm

Bauchumfang: 84cm

Hüftumfang: 99cm

Schulterbreite: 116cm

Oberarm links/rechts

gestreckt: 30cm/30cm

angespannt: 32,5cm/32,5cm

Unterarm links/rechts: 27cm

Handgelenk links/rechts: 17,5cm

Oberschenkel links/rechts: 58cm

Waden links/rechts: 40cm

Gewicht: 73kg

Größe: 171/172cm

Heute dachte ich mir, Mensch mess doch mal wie das Momentan so aussieht...Ich bin fast vom Stuhl gekippt...

NICHTS

hat sich verändert...ich erwarte nach 6 Monaten keine Vin Diesel Arme, aber ich erwarte doch zumindest 1,2cm mehr :(

Ich gehe 3x die Woche ins Studio (Mo, Mi, Fr) und wenn ich es schaffe jogge ich auch noch die restlichen 3 Tage. Ein Tag ist Ruhetag (Sonntag).

Meinen Trainingsplan wechsel ich öfters, ich mache 3 Sätze a 8-10 Wiederholungen, manchmal auch 12, meistens aber 10, weil ich finde das des die gute "Mitte" ist..

Mein alter Plan zbsp sah dies hier vor:

Tag I

Brust

Hanteldrücken im Wechsel

Kurzhantel-Überzüge

Kurzhantel-Flys

Langhantel

Trizeps

Einarmiges Trizepsstrecken

Stirndrücken

Hammercurls

Tag II

Rücken

Gedrehtes Aufrichten mit Einarmigem Schulterndrücken

Schulterrotationen mit KH

Weites Rudern am Kabelzug

Kreuzheben mit der Langhantel

Bizeps

Isometrische Arm Curls

Bizepsmaschine

Gedrehte Curls Schrägbank

Dazu an jedem Trainingstag noch Bauchtraining mit. Ja ich weiß die Beine, die Beine...aber ich wollte mich erstmal auf andere Partien konzentrieren, da ich zum einen jogge und zum anderen meine Beine doch recht ausreichend trainiert finde..

Dazu habe ich so oft es ging, direkt nach dem Training ein Eiweißshake getrunken.

Ernährungstechnisch esse ich das, was es zuhause halt gibt. Wobei ich selber versuche noch mehr Eiweiß zu essen (Spiegelei etc.)

Ich finde nun nicht das ich soo riesige Fehler mache (einige werde ich sicherlich machen) das nach einem halben Jahr sich cm-technisch gaar nichts verändert...

Meine Motivation tendiert gerade so ziemlich gegen Null... :(

Sorry für den langen Text, aber ich muss ja so halbwegs schreiben wie die Situation aussieht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?