frage zum muskelkater und training bitte hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also wenn du Muskelkater an einem Muskel hast, solltest du diesen nicht trainieren. Wissenschaftler sagen, dass man erst 2 Tage nachdem man den Muskelkater an der entsprechenden Körperregion nicht mehr spürt, trainieren soll...das mach ich aber auch nicht^^

grundsätzlich gilt: bei muskelkater nicht noch mehr trainieren, deine muskeln sind in der erholungsphase, und regenerieren sich, du schadest damit nur deinem Muskelaufbau.

Solange du noch deutlichen Muskelkater spürst, macht weiteres Training keinen Sinn. Und dein Splittraining ist kein solches. Du musst die Muskeln schon an getrennten Tagen trainieren.

Der Körper besteht ja nicht nur aus dem Bizeps und der brustmuskukatur. Du hast noch genügend andere Muskelgruppen, die du trainieren kannst. Ich wurde jedenfalls nicht mit dem Training aussetzen mich jedoch für die zeit des Muskelkaters auf andere Muskelgruppen konzentrieren. Ein so stärker Muskelkater bedeutet immer eines: du hast es offenbar übertrieben. Für die Zukunft solltest du darauf achten, die ubungsintensitat besser zu wählen,

Übrigens: deine Beine fehlen völlig ...

Dein Split ergibt keinen Sinn. Bei Brust (Druckübungen) wird der Trizeps mittrainiert, bei Rücken (Zugübungen) der Bizeps. Bauch ist sowohl bei TE1 wie auch bei TE2 mit dabei. Fazit: Du trainierst jeden Muskel jeden Tag. Das ist unsinnig und nicht Sinn eines Splitplanes.

Genausowenig ist es sinnvoll, die größten Muskeln des Körpers, nämlich die Bein-und Gesäßmuskeln zu vernachlässigen. Da Du ja jetzt scheinbar weder Fußball noch Leichtathletik machst, gibt es keinerlei Grund, das Beintraining wegzulassen.

Also: Klassischer 3-er Split: TE1: Brust, Schulter, Trizeps TE2: Rücken, Bizeps, Bauch TE3: Beine

Bei einem Muskelkater solltest Du erstmal warten und in einem Bereich trainieren, in dem einfach nur die Durchblutung angeregt wird.

Was möchtest Du wissen?