Fördert Valium die Regeneration des ZNS?

2 Antworten

Gut helfen bei was? Der Regeneration? Medikamente sind ein denkbar schlechter Weg dafür. Eigentlich ist das Missbrauch. Diazepam ist für Patienten mit krankhaften Angstzuständen gedacht, nicht für Sporterholung. Da die Wirkung längere Zeit anhält würde die Wirkung dann auch das Folgetraining beeinflussen; Müdigkeit, Unkonzentriertheit, erhöhte Reizbarkeit, Bewegungsunsicherheit und verlangsamte Reaktionsfähigkeit wären die Folge.

Bei Übertraining hilft nur eine mehrwöchige- oder sogar monatige Pause. Pillen nützen da gar nichts.

Medikamente sind im Sport keine Lösung und sollten auch nur auf ärztlicher Anordnung und bei den dafür vorgesehenen Erkrankungen eingenommen werden.

Der beste Regenerationsfaktor den du haben kannst ist der Schlaf. Wenn dieser gestört ist weil du dich zb. im übertrainierten Zustand befindest, dann ist eine Trainingspause angesagt. Der Schlaf sollte sich dann und nach wieder vebessern

Sollten generelle Schlafstörungen vorliegen, müssen die Gründe erforscht werden. Das sollte dann über den Arzt abgeklärt werden.

Ja pausieren ist mir schon klar aber trodzdem ist der Schlaf da ne weile noch gestört...Deshalb die Frage ob für ne Kute Zeit Valium nehmen (anstelle von nächtelangem Wachbleiben)nicht die gesündere Wariante ist...(natürlich nur das ein oder andere mal wenn es mit dem Schalfen überhaupt nicht hinhaut)

0

Was möchtest Du wissen?