Fördert Muskelkater den Muskelaufbau oder schädigt er ihn?

2 Antworten

Wenn Du schon so fragst, muss man das klar mit Nein beantworten. Denn Muskelkater ist zwar nicht so schlimm für den Muskel, aber dennoch handelt es sich, wie schon Giselle bemerkte, um kleinste Verletzungen in den Muskelfasern. Das heißt also, man hat den Muskel zu sehr belastet, und er hat einen leichten Schaden genommen. Das kann sicher nicht den Muskelaufbau fördern. Durch die erhöhte Belastung des Muskels, welche den Muskelkater verursacht hat, wird der Muskelaufbau gefördert, es werden mehr Muskelfasern gebildet und aktiviert und beim nächsten Mal dauert es schon ein bisschen länger, bis der nächste Muskelkater auftritt.

Ein bisschen Muskelkater ist nicht schlecht, weil du damit spürst, wo du Muskeln hast, die du bisher vergessen hast. Aber da Muskelkater ja durch kleinste Verletzungen im Muskel entsteht, sollte sich alles in Grenzen halten. Der Muskel muss ermüden, um sich an die Belastung anzupassen, aber immer Muskelkater zeigt, dass du zu hart trainierst.

Kein Muskelkater trotz starker Belastung?

Ich spür zwar das am nächsten Tag keine Kraft da ist, hab aber keinen Muskelkater

...zur Frage

Muskelkater durch Sprinttraining Gesäß - nächster Tag Fitnessstudio

Moin Leute, ich habe gestern Sprinttraining gemacht und nun Muskelkater im "Po" ich wollte zum einen Fragen, ob das heißt, dass es etwas gebracht hat und zum andern, ob ich heute im Fitnessstudio diese Muskeln wieder beanspruchen kann oder ich es lieber unterlassen sollte, da sonst der Erfolg vom Sprinttraining zu Nichte geht.

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Muskelkater oder Gelenkschädigung?

Hallo, ein guter Freund und Trainingskollege von mir hat letzte Woche vielleicht etwas zu viel Schultertraining betrieben. Er ist jetzt nach 6 Tagen in der Bewegung eingeschränkt und beschreibt den Schmerz als "muskelkatertypisch". 6 Tage ist aber ganz schön lang und er macht sich inzwischen Sorgen. Wie sind eure Erfahrungen? Dauert Muskelkater wirklich so lang?

Im Netz hab ich noch was gefunden. Zitat "Die Einnahme bestimmter Antioxidantien in Verbindung mit zielgerichteten Wärmebehandlungen lautet diesbezüglich die Lösung." Quelle: http://www.muskelkater.net

Lindert das den Schmerz oder ist das vorbeugend? Ich hab das nicht verstanden.

...zur Frage

Ist der Muskelkater von Mensch zu Mensch unterschiedlich?

Gottseidank gibt es ein Feld zur Erklärung der Frage, weil ich weiß nicht wie ich mein Anliegen in eine Frage packen soll:
Ich möchte wissen, ob der Muskelkater von Mensch zu Mensch gleich ist? D.h. bekommen z.B. zwei gleich gut trainierte Sportler bei der gleichen ungewohnten Belastung versch. Arten von Muskelkatern? Und hängt der Muskelkater auch vom Körpergewicht, bzw. z.B. von der Masse des Körperfetts ab?

...zur Frage

Seit knapp einem halben Jahr spiele ich wieder Fussball und habe häufig übermässig langen und starken Muskelkater in den Waden. An was kann das liegen?

Hallo zusammen

Ich spiele nun seit einem knappen halben Jahr wieder Fussball.

Immer wenn wir ein Spiel hatten oder ein intensiveres Training, habe ich danach etwa 2-4 Tage Muskelkater. Was sehr lange ist wie ich finde, denn wir haben häufig 2 Tage nach dem Training ein Spiel.

Der Muskelkater ist fast meistens in den Waden, manchmal auch leicht in den Oberschenkeln.

Wenn ich dann mit Muskelkater 2 Tage wieder spielen gehe, fühlen sich meine Waden wie verkrampft an, nicht wie bei einem "herkömmlichen" Muskelkater. Was das Rennen sehr schwierig macht.

Bei all meinen Freunden hält der Muskelkater nicht so lange.

Wie kann ich das versuchen zu verhindern, oder was mache ich vielleicht falsch? Ich nehme ab und an (vor allem an Spiel-/Trainingstagen) Magnesiumtabletten, Perskindol und Arnica Globuli...

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?