Fördern Magnesium-Tabletten eigentlich die Heilung von Muskelverletzungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Magnesiumeinnahme hilft nur, wenn Magensium ein limitierender Faktor ist, du also jetzt aus irgendeinem Grund einen ausgeprägten Magnesiummangel haben solltest.

Mangelerscheinungen sind meistens nicht die Ursache, von häufigen Muskelverletzungen. Oft ist es so, dass ein Ungleichgewicht der Muskulatur herrscht. Das bedeutet, dass sich Muskulatur durch falsche oder einseitige Bewegung verkürzt und verklebt hat. 

Um das zu lösen eigenen sich am besten konsequente Dehnübungen. Schau dich doch mal auf diesem Kanal um. Hier ist ein Beispiel zur Erklärung von Oberschenkelverletzungen:

Mg. ist das Entspannungsmineral, kein Heilmittel. Von Ibuprofen würde ich großen Abstand nehmen, denn dieses Medikament schadet mehr, als es nutzt. Leberschäden sind keine Seltenheit. Wenn du mit Entzündungen zu kämpfen hast (nicht Muskelkater), empfehle ich entzündungshemmende Supplemente, die keine Nebenwirkungen haben: Curcuma, OPC, Cholin. Auch ist eine basische Ernährung anzuraten. Bei hartnäckigen Entzündungen ist man aber beim Arzt besser aufgehoben.

Was möchtest Du wissen?