Flick flack Überwindung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du einem perfekten Flick-Flack lernen willst, solltest du diesen eigentlich mit einer erfahrenen Hilfestellung (Bild 1) üben. Die Helfer unterstützen dich anfangs leicht, so dass du dich nicht überwinden musst, nach hinten zu springen. Du wirst bei 2 erfahrenen Helfern keine Unsicherheit empfinden, so dass du dir keine Ausweichbewegungen und Fehler angewöhnst, die du später nicht mehr abstellen kannst.

Zur Not kannst du aber auch versuchen, auf dem Weg über den Bogengang rückwärts Schritt für Schritt zum Flick-Flack zu kommen. Deine Matratze kann dir dabei gute Dienste leisten. Aber du musst unbedingt folgendes beachten:

1. Generell solltest du das Rückbeugen aus dem Stand in die Brücke stets mit völlig gestreckten („langen“) Armen ausführen (Bild 2, Figur 1 und 2 von
links).

2. Dann musst du versuchen, nach dem Heben aus der Brücke in einen Handstand zu gelangen (Bild 2, Figur 3 bis 4).

3. Dabei ist darauf achten, dass du den Handstand mit überstreckter Hüfte einnehmen kannst (Bild 2, 4. Figur von links).

4. Zwischendurch solltest du üben, aus einem Handstand Rumpf und Hüfte zu überstrecken (Bild 2, Figur 4) und durch einen Schnepper der Beine in
Bewegungsrichtung (= Courbet, Bild 2, 5. Figur) und einem Abdrücken von den Händen nach einem kurzen Flug (6.  Figur) in den Stand zu gelangen.

5. Danach kannst du versuchen, das Aufrichten aus der Brücke in den Handstand mit einem Courbet zu kombinieren.

6. Erst allmählich solltest du die Bewegungsgeschwindigkeit von Wiederholung zu Wiederholung ein wenig steigern, bis du den Flick-Flack in der richtigen Dynamik schaffst.

Bild 1 - (Turnen, Flick Flack, Überwindung) Bild 2 - (Turnen, Flick Flack, Überwindung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?