Flexibar- lohnt sich die Anschaffung? taugt es was?

6 Antworten

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Disziplin wäre nicht das Problem, es sei denn, das Training mit dem Flexibar ist sehr anstrengend. Ist es das denn? Im TV siehts immer so leicht aus, als müsse man nur etwas schütteln. Ist es so anstrengend wie mit Hanteln? Vielen Dank.

Hallo Sabrina, es kommt ein wenig darauf an ob du dies mall probiert hast oder nicht. Der wirkung diese Trainingsmethode sollte man nicht überschätzen. Wie bereits erwähnt gibt es immer wieder neue (Kommerzielle) Methoden. Wenn es dich spass macht o.k. aber wenn du wirklich Erfolg habne möchtest (ZB. Straffen, muss mann an die Gewichte. Viel Erfolg

Naja, ich denke wenn man eisern dabei bleibt, dann bringt es genauso etwas, wie alle anderen Geräte, die man zu Hause macht. Jeden Tag oder mind. jeden 2. Tag damit trainieren ist schon gut für die Arme. Aber da musst du wirklich diszipliniert sein.

Fitnessgeräte, wie Flexibar vom Discounter ebensogut, wie vom lizensierten Sportgeräthersteller?

Sind Fitnessgeräte, wie z.b. der Flexibar vom Discounter (wie bei ALDI), ebensogut, wie vom Sportgeräthersteller? Zahlt man denn teureren Preis nur für die Lizenz und die Marke, oder bestehen auch qualitative Unterschiede?

...zur Frage

Ist mein Trainingsplan?

Guten Tag, ich möchte gerne anfangen zu trainieren. Ich bin 171 cm groß,15 Jahre, alt 45 KG schwer. Mein Ziel ist es "Stärker" zu werden. Es ist ein Ganzkörpertrainingsplan.

  • 1 Crosstrainer zur Aufwärmung ca 8 Minuten
  • 2 Beinpresse
  • 3 Brustpresse
  • 4 Ruderzugmaschine
  • 5 Beinbeuger
  • 6 Schulterpresse
  • 7 Latzugmaschine
  • 8 Rückenstrecker
  • überall außer beim Crosstrainer 3 Sätze mit jeweils 8 Wiederholungen. In der Woche gehe ich 2 mal trainieren.

Danke

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Bei welchem Fitnessgerät lohnt sich die Anschaffung?

Ich geht öfters ins Fitnesscenter und mache auch so Sport, aber ich überlege mir für die Zeit wo ich es nicht schaffe ins Fitnesscenter zu gehen, mir ein Trainingsgerät für zuhause anzuschaffen. Leider habe ich nicht genug Platz um 2 oder 3 Geräte anzuschaffen, deswegen sollte es ein Gerät sein, bei dem es sich wirklich lohnt und ich jahrelang daran Freude habe.

...zur Frage

Softshell Jacke von Kaufland?

Bei Kaufland gibt es zurzeit eine günstige Softshelljacke zu kaufen, lohnt sich der Kauf, taugt die was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?