Fitnessstudio -> Reihenfolge

3 Antworten

Meine Vorredner haben schon das wichtigste gesagt, du trainierst so ganz richtig. Aber ich würde hier auch versuchen mehr Abwechslung ins Training zu bringen. Vielleicht wird auch einmal die Woche ein Workout angeboten auf das du Lust hast. Z.B. Pump, ein Langhanteltraining nach Musik. Danach kannst du noch deine Ausdauer machen. Oder Spinning und du gehst davor noch bisschen in die Muckibude. Aber was auch gut ist, ist eine Art Zirkel. Du machst deine Kraftsportübungen und immer zwischen den Übungen 10 Minuten Laufband, Crosstrainer, Rudergerät oder Fahrradergometer.

Optimal ist immer das Krafttraining vom Ausdauertraining zu trennen und beides an gesonderten Tagen auszüben. Hintergrund ist einfach der, das du hierbei die jeweiligen Sporteinheiten inteniver ausüben kannst. Nichts desto trotz kannst du auch beides an einem Tag ausüben, sofern es dich nicht zu sehr erschöpft. Hier sollte dann das Ausdauertraining nach dem Krafttraining erfolgen. Wieso, weshalb, warum hat Badboybike sehr gut erklärt.

So wie ich selbst auch immer gesagt bekomme ist Kraft vor Ausdauer. Du machst es also schon richtig. Ich selbst kann aber eher umgekehrt und ich denke das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Wenn man nach Krafttraining noch Ausdauer machen kann ist es super und die Fettverbrennung ist Dir dadurch garantiert. Mach ruhig weiter so, das ist meiner Ansicht nach vollkommen ok. Evtl. wird sich dein Gewicht ab einem gewissen Zeitpunkt nicht reduzieren, weil Muskeln aufgebaut werden und die wiegen genauso viel. Aber am Körperumfang wirst Du es auf jeden Fall dann sehen.

Was möchtest Du wissen?