Fitnessstudio ohne richtige Ernährung?

5 Antworten

Hallo doeldedodel .

Ich hatte das auch mal und war deshalb beim Hautarzt. Ich kenne das Problem. Dermatologen gehen gern davon aus, dass es bei jungen Männern am exzessiven Krafttraining (Bodybuilding) in Verbindung mit allen möglichen Supplementen und Präparaten liegt. Da ist auch teilweise was dran. Nur habe ich nie und auch zu der Zeit kein Bodybuilding betrieben -sondern funktionelles Körpergewichtstraining- uend auch meine Supplemente waren auf Magerquark und Magnesium Präparat begrenzt. Fern von Hormonspritzen oder sonstigem.

Ich denke also, dass es bei dir ähnlich ist. Wie nafetsbln schon gesagt hat, rate ich dir auch auf KEINEN FALL die verschriebenen Medikamente zu nehmen. Die machen es oft nur schlimmer. So auch meine eigene Erfahrung.

Ich rate dir folgendes:

1.) Mache 3 Tage Fastendiät um den Körper einmal richtig zu reinigen. Dabei trinkst du nur Heilfasten-Tees und Abends selbst gekochte Gemüsebühe. 3 Tage reichen. In dieser Woche lässt du das Training ausfallen, bewegst dich aber dennoch wenn möglich. (Spaziergänge, etc.)

2.) Du suchst dir einen Trainer oder Freund, der dir zeigen kann wie du richtig trainierst. Vergiss den Massephase- und Definitions-Quatsch und lege dir erst einmal Ziele, die wirklich DEINER Person entsprechen. Was willst du!?Muskelaufbau, Definition u.ä. sind alles wunderbare Ziele aber du sollest sie auf dich auslegen. Daraufhin legst du dein Training aus. Das wiederum soll dir jmd. zeigen der Ahnung hat. Halbe Sachen= Kein Erfolg!

3.) Ernähre dich sauber (Clean Eating) aber lass die Kirche auch im Dorf. Genieße das Leben, geh mit Freunden essen und esse auch mal was "ungesundes". Das Leben ist nicht dafür da sich zu kasteien. Am Ende bringt es eh nichts!

4.) Lerne dich anzunehmen wie du bist. Die Akne will dir auch was sagen. Sie erzeugt Ekel- und Schamgefühle. Lerne diese anzunehmen ohne in blinden Aktionismus zu verfallen, der als Kompensation für deine Selbstzweifel dient. Auch das wird am Ende mehr bringen. Ich spreche aus Erfahrung.

5.) Hab Geduld. Alles braucht seine Zeit! Also dran bleiben.

Meine Tipps werden dir helfen, das garantiere ich vorausgesetzt sie werden umgesetzt. Ob du das glaubst und auch umsetzt liegt bei dir.

Beste Grüße,

Johannes

  1. Lass mal für eine Woche das Training ausfallen und

Ich glaube man sollte sich auf jeden Fall gesund ernähren bzw so, dass das Training auch anschlägt. Wenn man Pumpen geht und dick isst, dann bringt es doch nichts ?

In meinem Fall ist es so, dass ich mich auch gesund ernähre und schaue, dass ich vor allem genug Bewegung habe.

Trinke auch den Chagatee. Bei https://www.chagatee.com/chaga-tee-zubereitung/ habe ich mir die Zubereitung durchgelesen, muss ja auch gelingen.

Training als auch Ernährung ergänzen sich, beides muss passen.

meine Meinung?

  1. lass das Medikament weg
  2. lass das Medikament weg
  3. ..."...

...wenn überhaupt, dann nur als Salbe. Nebenwirkung ist u.a. Rhabdomyolyse, eine Auflösung von Muskelzellen. Die kann natürlich auch ohne Einfluss von dem Medikament entstehen (sehr hartes Training unter Flüssigkeitsmangel). Also...

Ich hatte auch mittelschwere Akne, das ist dann eben so. Das geht vorbei. Gib deiner Haut die nötige Pflege, öffne evtl. besonders dicke Pickel vorsichtig und desinfiziere sie danach, damit keine späteren Gesichtsnarben bleiben. Halte die Haut soweit möglich mit leicht desinifizierenden Mitteln keimfrei, wechsel das Kopfkissen möglichst häufig.

Reduziere deine Proteinaufnahme etwas. Du musst nun nicht ins andere Extrem fallen und hungern. Auch dünne Menschen haben Akne, das ist, wie Kommentator wurststurm sagt, hormonell bedingt. Auch durch eine "normale" Ernährung würdest du noch Akne haben. Durch übermäßig viel Protein und KH kannst du aber deinen Stoffwechsel beschleunigen und das wäre dann bei der Akne nicht förderlich.

Muskelaufbau bleibt nach 3,5 Monaten Hypertrophietraining so gut wie komplett aus?

Ich habe mich im Internet umgesehen doch detailliert zu diesem Thema habe ich nicht wirklich was gefunden. Ich trainiere seit 8 Monaten im Fitnessstudio und seit 3,5 Monaten mache ich Hypertrophietraining. Dazu habe ich noch 3 mal die Woche Fußballtraining und am WE ein Spiel. Ich versuche meistens ein Ganzkörperhypertrophietraining zu machen. Rücken, Bizeps, Trizeps, Brust, Schulter. Ich trainiere immer am Morgen ca. 7 Uhr und dann mache ich Pause für 48h. Danach wieder eine Trainingseinheit. Jedoch bleibt der Erfolg aus ich konnte noch kein Gewicht erhöhen und Muskelwachstum ist auch kaum festzustellen. Ich habe zudem noch meine Ernährung umgestellt. Habe ich eine zu geringe Regenerationszeit?

Ich weiß die Frage ist sehr lang dennoch wollte ich sie so detailliert wie möglich veranschaulichen. LG

...zur Frage

Ernährungsergänzung für Fettabbau und Muskelaufbau

Hallo, seit 4 Monaten trainiere ich im Studio, anfänglich mit einem Ganzkörperworkout und jetzt mit einem 2er Splitt. Zwischendurch laufe ich noch etwas, jedoch nicht zuviel, um die Regeneration zu gewährleisten. 3x wöchentlich bin ich im Studio, 3x laufe ich und einen Tag bin ich sozusagen faul. Auf meine Ernährung achte ich auch inzwische und versuche mich nach den Empfehlungen von Berend Breitenstein zu richten. Nun schreibt auch er, dass eine Nahrungsergänzung sinnvoll ist, um einerseits Fett abzubauen und andererseits einen sichtbaren Muskelaufbau zu sichern. Wer kann mir denn ein all-in-one-Produkt empfehlen. Ich bin voll berufstätig und habe noch meine Familie, die auch ihre Zeit fordert - aus diesem Grunde möchte ich das Ganze so einfach wie möglich halten. Vielen Dank im Voraus für sinnvolle und wirklich gute Produktvorschläge.

...zur Frage

Jogging spannender gestalten - aber wie? Tipps?

Hallo zusammen, ich habe nun seit 3 Wochen meine Ernährung umgestellt und treibe auch mehrmals die Woche Sport dazu. Habe dadurch nun auch ein wenig abgenommen, womit ich äusserst zufrieden bin :)

Ich bin leider bei keinem Fitnessstudio angemeldet und bewege mich daher ausschliesslich draussen im Freien, in dem ich abwechselnd Seilspringe oder Laufe. Zu meinem Krafttraining gehören Kniebeugen und andere ähnliche Übungen die für Beine und Po gedacht sind :)

Beim Jogging merke ich jedoch momentan, dass meine Motivation immer wie mehr sinkt und ich einfach keine Lust habe, einfach raus zu gehen um zu joggen.

Habt ihr vielleicht ein Paar Tipps für mich, mein Lauftraining spannender zu gestalten, so dass es mir Spass macht und meine Motivation stets hochbleibt bis ich mein Ziel erreicht habe?

DANKE!

...zur Frage

Was kann ich tun gegen Kraftabbau?

Hallo,
ich habe vor zwei Wochen aufgehört Alkohol zu trinken und angefangen joggen zu gehen, zudem habe ich meine Ernährung umgestellt. Vorher habe ich viel FastFood gegessen und viele Zwischenmahlzeiten gehabt. Beides lasse ich nun weg. Ich gehe jeden 2. Tag ins Fitnessstudio, nur seit Anfang dieser zwei Wochen nimmt meine Kraft stetig ab. Noch vor 2 Wochen habe ich beim Bankdrücken 70KG 9 Wdh. geschafft, dies nahm jedoch stetig ab, heute habe ich gerade so noch 6 Wdh. geschafft. Ich frage mich woran das liegt, ich nehme nach wie vor nach jeder Trainingseinheit Whey-Proteine. Würde es etwas helfen wenn ich jeden Tag einen Eiweißshake zuführen würde, und dadurch etwaige differenzen durch die Ernährungsumstellung auszugleichen? Danke im Vorraus Bernd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?