Fitness Tracker / Pulsmesser

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich meine das ist der falsche Ansatz. Einen Fitnesstracker, um abends herauszufinden, dass man nichts mehr tun muss, macht für mich keinen Sinn. Am Anfang sollte Wille stehen, etwas Sportliches zu tun. Dann macht man das, unabhänging von einem Fitnesstracker, der dann vielleicht behauptet, dass das gar nicht nötig sei. Die Aussagen dieser Geräte sind mehr oder weniger bessere Annahmen, die man auch im Internet ein für alle mal finden kann.

Ich habe eine Garmin Forerunner 310 XT mit Brustgurt. Die brauche ich als Trainingsrecorder und diesen Daten kann man vertrauen.

Viele Grüsse vom LLLFuchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der falsche Ansatz, wie LLFuchsch schreibt. Deinen Bedarf solltest du selbst ermitteln, indem du täglich aufschreibst was du isst und dich jede Woche wiegst - ggf. die Kalorien anpassen. Verändert sich einige Wochen dein Gewicht nicht mehr, hast du deinen Erhaltungsbedarf. Damit arbeitet man.

Und nicht mit irgendwelchen dämlichen Trackern, die sowieso immer das Falsche anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?