Fitness Tipps für einen Anfänger (weiblich)?

2 Antworten

Du trainierst Ausdauer kombiniert mit Kraftausdauer. Das ist ein top Training, sogar 3 x die Woche. Muskeln wirst du damit aber nur in homöopathischen Dosen aufbauen. Ausdauersportler haben nun einmal kaum nennenswert voluminöse Muskeln. Legst du darauf Wert dann würde ich erst Kraft- dann Ausdauertraining machen und die Wiederholungen in den Bereich 6-8 legen, wobei die Wiederholung langsam ausgeführt wird. Entsprechend musst du die Gewichte justieren, dass du nicht mehr als 3 x 8 schaffst. Ernährung: Na wie alle Sportler: gesund, ausgewogen, vielseitig, eiweissreich.

Cardio macht man nach dem Krafttraining, weil, dieses richtig gemacht, schlaucht und man ist danach müde und schludert beim Gewichtstraining. Verletzungsgefahr ist größer. Zum abspecken brauchts keine Extraübungen, sondern eine vernünftige Ernährung. Training wirkt nur auf Muskulatur, Essen hingegen auf die Fettschicht. Ich nehme an, du willst Hintern und Oberschenkel schlanker und fester?!

Dickerer Po und schlanke Beine?

Hallo zusammen,

ich bin sehr schlank (1,65 cm und 53 kg), möchte aber gerne meinen Bauch straffen und einen größeren Po aufbauen. Ich mache jetzt 3 mal pro Woche Bauchübungen und für den Po Squats, Lunges, Beckenheben mit Kurzhanteln. Bekomme auch immer ordentlich Muskelkater. Nun befürchte ich aber mir meine schlanken Beine zu ruinieren. Wenn der Po wächst, werden die Schenkel dann auch dicker? Und ist es überhaupt möglich ohne Gym einen größeren Po aufzubauen?

Essen tu ich relativ gesund.. Obst, Fleisch, Fisch, aber auch mal Schokolade. Kann ich auch ohne einen Kalorienüberschuss Muskeln aufbauen? Fett will ich ja nicht zunehmen. Ich esse ca. 1500 kcal, am Wochenende mehr. Hab auch überlegt mir Eiweißriegel oder Shakes zu kaufen, könnt ihr das empfehlen?

Danke für eure Tipps!



...zur Frage

Was möchtest Du wissen?