Fitness Eiweißpulver und Creatin

1 Antwort

Ein Sportler kann auch bei perfekter Ernährung, nur schwer seinen Eiweißbedarf von 2 -3g Eiweiß/kg Körpergewicht decken. Deswegen sollte ein gutes Proteinpulver immer dazugehören!

Deinen Speck wirst du los wenn du die Kohlenhydrate stark reduzierst (google nach "anabole Diät", "metabole Diät", "Kämpfer Diät" - was an sich Ernährungsformen sind, und keine Diäten), und du das Eiweiß im Speiseplan ordentlich hochfährst!

Wenn Kreatin, dann das Kre-Alkalyn von EFX! Davon braucht man nur wenig, weil es nicht in Kreatinin zerfällt (wie Monohydrat), und sich somit der höhere Preis relativiert.

Ich würde dich zwar noch unter der Rubrik "Anfänger" einordnen, aber nach so langer Zeit wird es auch für dich Zeit, nach einem Split zu trainieren. Damit erziehlst du noch Mal ordentliche Ergebnisse!!

Eiweiß und Kreatin haben nichts miteinander zu tun. Man kann sie kombinieren, oder auch nicht - ganz wie man will!

Wenn du noch mehr wissen willst - PN!

Hat Eiweißpulver Gesundheitliche Nebenwirkungen ?

Also das man dadurch mehr Pickel bekommt ist mir klar, aber ich meine auf Gesundheitlicher Basis. Könnten da Probleme entstehen ? Habe es ca. 2 Monate genommen aber nur ein Shake ( 300g Milch 30g Eiweißpullver ) am Tag. Jetzt nehme ich nach einer 2 Wöchigen Pause 2 Shakes am Tag und wenn ich einen Tag nur ein nehmen sollte dann hole ich das am nächsten Tag nach und trinke 3 Shakes. Könnten da bezüglich der Nieren oder sonstiges Probleme bei der Menge auftreten ? Ich Trinke auch nicht wirklich viel Wasser.

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Schlägertypen ?!

Hallo, ich will mir einen neuen Tennisschläger kaufen. Nur sehe ich da gerade das es verschiedene Typen gibt, einmal Ein Schläger für Wettkampf (Turnierschläger) und für Regelmäßig und z.b einen Komfortschläger?! Hier mal 2 Beispiele:

Babolat Aero Pro Drive GT: Turnierschläger

Wilson Khamsin Five BLX 108: Komfortschläger

(.....)

Ich würde mir ja gerne den Babolat Aero Pro Drive GT kaufen doch habe ich gerade gesehen das das ein Turnierschläger ist und der Wilson z.b. ein Komfortschläger. Ich bin jetzt 14 und spiele damit nur im Training und im Sommer noch Manschaftsturniere. Kann ich mir dann trotzdem einen Turnierschläger nehmen oder wie ist das welche Unterschiede gibt es?!?!

LG und Danke im Voraus

...zur Frage

Klimmzüge- Kammgriff

Trainiere ich bei Klimmzügen( Variante Kammgriff) auch den Latissimus, wie bei Klimmzügen( Variante Ristgriff) ? oder wird der Latissimus weniger, bis gar nicht gefordert?

...zur Frage

Was tun, um im Gym nicht angesprochen zu werden?

Hallo,

mich würde mal interessieren, was ihr macht bzw. machen würdet, wenn ihr dauernd im Gym angesprochen werdet.

Ich trainiere seit kurzem im McFit, und da ich relativ fortgeschritten bin, und auch (leider) einige gute Trainingstipps herausgehauen habe, hat es sich wohl herumgesprochen, dass man mich dauernd nerven muss.

Es ist mittlerweile sogar normal geworden, dass ich während eines Satzes (trotz Kopfhörern) vollgelabert und angetatscht werde.

...zur Frage

Neuer Trainingsplan mit 15 bis 20 Wdh. sinnvoll?

Hallo,

in meinem Studio gibts mal wieder ein neuer Trainer und mein Alter ist weg. Bislang hatte ich immer Trainingspläne im Bereich 8 bis 12 Wdh (mein ziel ist sichtbarer Muskelaufbau). Ich soll nun den gleichen Plan wie bisher mit 15 bis 20 Wdh. ausführen (würde die Muskelqualität erhöhen) - bin mir aber nicht sicher ob das noch meinem Ziel entspricht. Hab jetzt im Internet nicht so direkt igendwas gefunden wonach 15 bis 20 Wdh. für mein Ziel geeignet wären.

...zur Frage

Korrekte Ernährung?

Hallo zusammen,

ich trainiere seit gut 1,5 Jahren im Fitnessstudio. Allerdings erst seit diesem Jahr regelmäßig 4x die Woche, da ich aufgrund einer Sprunggelenksverletzung am Knörpel meine Fußballschuhe mit 20 an den Nagel gehängt habe.

Ich interessiere mich sehr für das BodyBuilding, versuche mich stets in Sachen Ernährung, Training und alles was sonst zum BodyBuilding weiterzubringen. Da ich mit YouTube Videos, inkompetenten und unmotivierten Studio-Mitarbeiter keinen Anklang finde, hoffe ich hier hilfreichen Rat zu finden.

Mein Ziel ist es fülliger auszusehen, da ich mich in meinem dünnen Körper einfach nicht mehr wohl gefühlt habe.

Ich begann im Januar 2018 mit 68 kg bei 175 cm Körpergröße. Trainiere im 4er Split mit Fokus auf die Grundübungen. Ich bin aktuell bei 74 kg Körpergewicht angelangt. Mein Zielgewicht war 80 kg. Mittlerweile bin ich an einem Punkt an dem ich das Viel essen einfach nicht mehr „Ertrage“ bzw. den Kalorienüberschuss zu erreichen, immer mehr schwer tue.

Daher die Frage, was würdet ihr mir raten um weiterhin (optisch) Muskeln aufzubauen aber generell nicht krass am Bauch zuzunehmen? Soll ich schon mit der Definitonsphase anfangen (sehe ich dann wieder dünner aus?) oder den Kalorienbedarf decken und ca. 2g pro Kg Eiweiß zu mir zu nehmen?

Bitte um eure Unterstützung!

danke und schöne Grüsse

David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?