Fit werden in 3 Monaten

1 Antwort

Im Grunde haben meine Vorredner schon alles gesagt. Ich kann dir nur noch raten, dass du dich mit dem Abnehmen zeitlich nicht zu sehr unter Druck setzt. 3 Monate für 15 Kilo ist nicht all zu lange. Ganz wichtig ist eine gesunde Ernährung, damit du durch den Sport mehr Kalorien verbrauchst als du durch die Nahrung zu dir nimmst. Dein Sportpensum ist ausreichend, und du machst auch richtigerweise Ausdauersport. Parallel könntest du auch noch etwas Krafttraining machen. Mehr Muskeln verbrauchen auch mehr Enrgie sprich Kalorien. Du musst aber auf alle Fälle darauf achten, das du nicht zu viel trainierst, weil du dich sonst schnell im Übertraining befindest, und das wäre kontraproduktiv. Den Aspekt mit dem Selbstvertrauen finde ich auch sehr wichtig, aber du musst einfach in kleineren Schritten denken. Jedes Kilo, das du dauerhaft verloren hast, solltest du schon als Erfolg werten. Alles Gute und viel erfolg!

sixpack in 3-5 monaten möglich?

Moin Leute... Ich habe mir fest vorgenommen meinen körper bzw. meine muskeln aufzubauen. Also Hauptaugenmekr lege ich auf den Bauch, vorerst. Ich bin 15, 1.78m groß und 63kg schwer. Seit Kurzem besuche ich 4mal die Woche in meinen Augen ein seriöses Fitnesstudio. Jetzt zur Fragestellung: Reicht das, mit dem Fitnesstudio....um bis sommer sichtbare bauchmuskeln zu bekommen oder muss ich auch noch andere faktoren berücksichtigen. Danke schonmal. mfG Harzformer

...zur Frage

Abnehmen mit 13 Jahren

Hallo, ja ich habe mir vorgenommen im Jahr 2014 abzunehmen klingt ja alles schön und gut aber ich muss mir eingestehen das es nicht leicht ist. Ich bin 13 jahre alt weiblich 159 cm gross und wiege 59 kg. ich würde gerne ca. 7 kg abnehmen aber ich weis nich so richtig wie ich anfangen soll. ich hätte die möglichkeit pro Tag ca. 15 bis 30 Minuten Rad zu fahren aber leider auch nicht mehr. Was meint ihr könnte ich es villeicht schaffen in 5 ein halb Monaten ca 7 Kg abzunehmen ? Und gibt es villeicht einen idealen Ernährungsplan für eine 13 Jährige? Danke im voraus

...zur Frage

Muskelabbau und gleichzeitig Fettabbau (Ernährung)

Also ich habe mir vorgenommen über die ferien 15 Kilo abzunehmen ( Ich wiege 98 und bin 1,85 groß). Gleichzeitig möchte ich aber auch Muskeln aufbauen. Was mich jetzt interessiert wie ich mich dazu ernähren muss.

-Kalorien/KJoule ,, Ich erwarte nicht das ihr mir das ausrechnet sondern allgemein gesagt

  • Eiweiß Wie wichtig ist das (wieviel) ,, Hab gelesen per kg gewicht 2g Eiweiß, ist das korrekt?

    • Vitamiene (welche) ,, Reicht es eine Mulivitamintablette mir 100 % von allem , oder ist das nicht wichtig?
  • Fett ,,Braucht man zum Muskelaufbau auch Fett? , wenn ja wieviel und welche?

  • Kalzium, Magnesium usw...,, Braucht man Mineralien oder so auch noch zum Muskelaufbau?

...zur Frage

Sixpack und aufbauen?

Hi, ich trainiere jetzt seit ca 6 Monaten und hab jz ca. 10 kilo zugenommen. Bin 15, 180cm und 67 Kg. Seit ca 1 monat hab ich nicht zugenommen und nicht abgenommen weil ich nicht weiss ob ich jz aufbauen oder definieren will. Kann ich sixpack bekommen und gleichzeitig aufbauen? Ich will nicht dünner werden, weil ich mich zurzeit auch dünn finde. Ich habe jedoch seitdem ich zugenommen habe kein sixpack mehr.

...zur Frage

Bankdrücken Steigerung

Hallo Forum,

ich möchte im Herbst bei einem Wettkampf mitmachen, bei dem ich mein eigenes Körpergewicht 15 Mal drücken muss. Das sind cirka 70 kg.

Momentan liegt meine Leistung bei max 45 kg (15 Mal).

Ist das realistisch, sich in drei Monaten so weit zu steigern? Und wenn ja: wie?

Danke im Voraus für vernünftige Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?