Fit werden in 3 Monaten

1 Antwort

Im Grunde haben meine Vorredner schon alles gesagt. Ich kann dir nur noch raten, dass du dich mit dem Abnehmen zeitlich nicht zu sehr unter Druck setzt. 3 Monate für 15 Kilo ist nicht all zu lange. Ganz wichtig ist eine gesunde Ernährung, damit du durch den Sport mehr Kalorien verbrauchst als du durch die Nahrung zu dir nimmst. Dein Sportpensum ist ausreichend, und du machst auch richtigerweise Ausdauersport. Parallel könntest du auch noch etwas Krafttraining machen. Mehr Muskeln verbrauchen auch mehr Enrgie sprich Kalorien. Du musst aber auf alle Fälle darauf achten, das du nicht zu viel trainierst, weil du dich sonst schnell im Übertraining befindest, und das wäre kontraproduktiv. Den Aspekt mit dem Selbstvertrauen finde ich auch sehr wichtig, aber du musst einfach in kleineren Schritten denken. Jedes Kilo, das du dauerhaft verloren hast, solltest du schon als Erfolg werten. Alles Gute und viel erfolg!

Ist es schon Orthorexia nervosa?

Hallo an alle Sportfreunde,

ich habe da ein Problem. Und zwar habe ich in den letzten Monaten viel abgenommen, so um die 4kg. Habe aber auch einen BMI von 15 jetzt. Ich weiß, das ist schon Untergewicht und erreicht habe ich das durch eine besonders strenge und rigide Ernährung und viel Sport. Ich esse keine Süßigkeiten, außer mal ein Stück Edelbitterschokolade, kein Obst, dafür umso mehr Gemüse (Möhren, Rosenkohl, Auberginen, Tomaten, Paprika...), kein Eis oder Kuchen. Viel Eiweß, Fleisch, Fisch, Milchprodukte... Mittlerweile sagen mir viele ich sehe schon total krank aus, weil ich zu dünn bin. Aber unter Magersucht leide ich nicht, nein ich esse mich immer satt, also morgens, mittags und abends, dafür halt nur mehr von den gesunden Sachen. Mein Ziel war es, als Frau auch einen Sixpack zu bekommen und man sieht ihn auch schon ganz gut :-D Nur leider nervt mich mein Umfeld, wenn die sagen, ich soll doch mehr zunehmen und ich wäre magersüchtig..Dabei wollte ich nur mein Ziel erreichen. Was sagt ihr dazu? Bin ich wirklich zu ehrgeizig und soll für die "anderen" wieder zunehmen? Ich muss dazu sagen, ich fühle mich pudelwohl in meinem Körper, ich habe keine Schwächeanfälle oder Schwindel. danke schon mal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?