Fingerhantel für die Unterarme

0 Antworten

Wie viel für meine Ziele in 6 Monaten möglich?

Hallo liebe Community,

ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Muskelaufbau und habe mich durch viele Internetseiten und Bücher schlau gemacht. Nun gibt es dort sehr viele verschiedene Meinungen und ich habe das Gefühl ich bin nun doch nicht schlauer geworden. Nun hoffe ich das Ihr mir einige dieser Fragen beantworten könntet.

Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, wiege 72 Kg, bin 178cm groß und habe einen Körperfettanteil von ca 17 %. Bin schon immer ein sportlicher Typ gewesen musste 3 Monate aussetzen und habe im letzten halben Jahr ca 8 Kilo zugenommen. Bin recht fit, Muskeln an den Schultern, Bi und Trizeps und an der Brust im Ansätzen gut erkennbar. Bewege mich eher im Bereich des Trainings mit eigenem Körpergewicht (weil Gym zu teuer für mich persönlich).

Zu meiner Situation: Ich möchte einen Selbsttest durchführen. Ziel: In 6 Monaten so viel wie möglich an Muskeln aufbauen. Versteht mich nicht falsch ich möchte realistisch denken und nicht The Rock, Connor Murphy o.ä als Vorbilder nehmen. Für mich ist das Ziel eher, das Aussehen eines gesunden, kräftigen Körpers zu haben (Muskeln erkennbar), aber nicht in solch, naja, übertriebener Art (hoffe ihr wisst wie ich meine).

Meine Fragen: Nun also ich weiß dass Ernährung eine wichtige Rolle spielt, ich denke für mich müsste der Masseaufbau wichtig sein. Ich habe mir 2500kcal ausgerechnet ist das ein angemessenes Ziel? Ist das überhaupt sinvoll? Habe auf einer Website gelesen wer sichtbare Muskeln haben will muss ja erstmal Körperfettanteil abnehmen. Wie soll ich vorgehen? Masse oder Definition zuerst? Und in welchen Zeitabständen die beiden Prozesse? Training steigere ich jede Woche wie ich es für mein ermessen möglich halte (Erschöpfendes Training, morgens vllt leicht Muskelkater aber keine Schmerzen). Mit dem Lauftraining werde ich in den nächsten Wochen ebenfalls wieder einsteigen.

Und voralldingen, wie viel denkt ihr ist in 6 Monaten möglich?

Habt ihr noch Fragen an mich?

Würde mich über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Stabilisationsübungen

Ich habe in einem Trainingsplan über den Sommer einen Abschnitt Stabilisation. Er besteht aus Unterarmstütz vorne und von beiden Seiten. (Ich hoffe die Übung ist bekannt) 1 Minute Pro Seite (vorne, rechts, links). Nachdem ich vorne fertig bin soll ich ohne Pause auf die Seite wechseln sodass so ein Satz exakt 3 Minuten dauert. Von diesen Sätzen soll ich 4 Stück machen. Es war sehr anstrengend doch machbar. Aber der Plan sieht vor dass jede Woche die Übung um 15 Sekunden Pro Seite erhöht wird. Nach einem Monat war ich mit Mühe und Not bei 1.30 min pro Seite angekommen und habe mich letzte Woche das erste Mal an die 1.40 min gewagt und es auch irgendwie geschafft. Aber damit bin ich weder im Zeitplan, noch habe ich das Gefühl, dass dieses Training sinnvoll ist. Ich beginne meistens nach einer Minute spätestens zu zittern (vorallem in den späteren Sätzen) und außerdem bekomme ich Krämpfe in den Füßen und bei den Stützen auf der Seite beginnt der stützende Unterarm inrgendwie zu pulsieren, so ähnlich wie der Kopf wenn man lange Kopfüber steht, was ich darauf zurückführen würde dass viel Blut in den Unterarm läuft. Hat jemand so ein ähnliches Programm schonmal gemacht und kann mir dazu irgendwas sagen?? Danke

...zur Frage

Muskelaufbau - Training/Ernährung ektomorpher Typ?

Hallo forum,

Ich trainier seit ein paar wochen und wollte mal fragen ob ich in die richtige richtung gehe und mir evnetuell ein paar Tipps einholen.

Zu mir erstmal:

Ich bin 1,74m und wiege (nur) 60 Kg, 16, fast 17 jahre alt. Ich kann sehr schwer zunehmen.

Mein Ziel ist es Masse aufzubauen, vorallem Muskelmasse.

Ich traniere Ganzkörpertraining immer ein Tag pause zwischen den Trainingstagen (daheim mit kurzhanteln und langhantelbank)

3×12 Rudern (kurzhantel) 3×12 Schulterdrücken maximal kraft sit ups 3×12 Bankdrücken 3×12 trizeps 3×12 bizeps

Gewichte wähle ich so, dass die letzte wdh grade so zu schaffen ist. Auch versuche ich gezielt auf ausführung zu achten.

Einen wirklichen ernährungsplan habe ich leider nicht. Ich hab mir mal 1 wochen lang einen kalorien shake selbst gemacht, allerdings frage ich mich ob das überhaupt was bringt.

Zudem wollte ich fragen ob es sinnvoll ist die whey protein zu kaufen und in den shake zu mischen.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps und verbesserungsvorschläge geben :)

...zur Frage

Daumenband gerissen. Ich werde jz 2 Wochen lang einen leichten Gips am Daumen haben. Deswege wäre meineFrage wie ich immer noch mit dem Muskeltraining weiter?

...zur Frage

Keine Kraft mehr im Rechten Arm

Hallo zusammen!

Ich hoffe Ihr habt eine idee was es sein könnte... und zwar habe ich gestern Brust und Trizep Trainiert und beim Schrängbankdrücken mit KH hatte ich im Rechten Arm (mein Starker Arm) überhaupt keine Kraft. Der Arm konnte das gleichgeweicht kaum halten und das schon mit weniger Gewicht als ich sonst nehme.

Heute Rücken und Arme.... es ging garnichts mehr... beim Latzug habe ich gemerkt das mein Rechter Arm keine Kraft hat und mein Linker Arm mehr gezogen hat, konnte nichts ordentlich machen Und ich hatte ständig das gefühl das meine Schulter auch nicht ganz will.Auch im Unterarm wenn ich eine Faust mache fühlt es sich eigenartig an.

Dann wollte ich die Bizeps trainieren.... Ja der Linke Arm hervoragend und beim Rechten konnte ich nichts mehr machen, nach 2 Sätzen habe ich abgebrochen weil es kein Sinn mehr gemacht hat.

Letzte woche als ich Schulter Training gemacht habe, hatte ich ein sehr unangenehmes ziehen in der Rechten Schulter (bei der letzten übung) als würde gleich was reissen.

Meint Ihr es kann daher kommen oder was anderes??? Also schmrezen habe ich nicht, aber der Arm fühlt sich einfach eigenartig an.

...zur Frage

Alter Crosstrainer muss raus - Worauf muss ich beim kauf eines neuen achten?

Hallo Sportbegeisterte

Ich habe seit ca 5 Jahren einen Crosstrainer und bin nun auf der Suche nach einem neuen. Aufgrund der Masse an Crosstrainer, die im Netz angeboten werden, blicke ich überhaupt nicht mehr durch. Da ich die Marke Kettler kenne - im Gegensatz zu vielen anderen - würde ich deren Geräte mal in meine Vorauswahl nehmen (http://www.sportforster.de/kettler/crosstrainer.html). Die Crosstrainer von Kettler werden zudem sehr häufig angeboten, daher bin ich bis jetzt davon ausgegangen die seinen die Besten für zu Hause.

Doch mein Problem liegt einfach darin, dass mein jetziger nicht mal im Ansatz so viele Funktionen hat wie die Neuen. Es gibt bei jedem Gerät so viele Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten, worauf muss man denn achten? Welchen würdet ihr mir empfehlen?

Kann man einfach nach dem Preis kaufen? Gibt es Qualitätsmerkmale?

Eine weitere Frage von mir wäre ob ihr mir noch einmal den Unterschied zwischen Ergometer und Crosstrainer erklären könntet?

Oh man, vielen Fragen und große Verwirrung in meinem Kopf :)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und meine Fragen beantworten

Dierk

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?