Findet ihr Skifahren gefährlicher als Snowboarden?

1 Antwort

Ich halte Skifahren für gefährlicher, da sich einfach durch die neuen Carving-Ski, die Belastungen für den Skifahrer durch die höheren Kurvengeschwindigkeiten erhöht haben. Dadurch treten höhere Kräfte für die Skiläufer auf, womit diese schnell mal überfordert sind und somit das Risiko steigt. Wenn man mal überlegt, dass beim Skifahren eine Geschwindigkeit von 60 km/h ganz normal ist, während man im Straßenverkehr beim Mofafahren mit 25 km/h schon einem Helm aufsetzen muss, ist das Risiko ohne Helm Ski zu fahren schon erheblich. Und das auch noch angesichts der oft stark befahrenen Pisten, auf welchen besonders an unübersichtlichen Stellen besonders viel los ist.

Ich glaube das man das schwer sagen kann was gefährlicher ist, also beim Skifahren ist man auf jeden Fall schneller unterwegs, deswegen glaube ich das Skifahren gefährlicher ist.Aber da ich selber Snowboarder bin, weiß ich auch das es auf den Fahrer selber ankommt, wie gefährlich es ist. Skifahrer oder Snowboarder spielt da keine Rolle, je nachdem wer mehr abseits fährt oder springt , hat logischerweise auch die größere Gefahr, dass etwas passiert ...

Denke snowboarden ist gefährlicher, da du, wie demostehens schon meinte, nicht so beweglich bist. Aber andererseits sind die Snowboarder die, die den Skifahrern gefährlich werden!

Gefühlsmässig halte ich das Snowboarden für gefährlicher, weil ich dort asymmetrisch stehe und es deshalb eine Seite gibt, auf der ich bei einem Sturz etwas "hilfloser" in die Gegend kullere.

ich kann nur sagen, dass snowboarden schwieriger zu lernen ist

Was möchtest Du wissen?