Findet ihr Boxen nicht zu Brutal als Sport?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

nein finde ich nicht 70%
ja finde ich schon 29%

7 Antworten

nein finde ich nicht

Es bleibt jedem sebst überlassen.Jedoch ist Boxen nicht nur der Sport bei dem einfach zugeschlagen wird. Ausdauer,Technik sowie cleverness spielen auch eine große Rolle. Wenn ich merke mein Gegner ist einer der nur draufhaut dann liegt er schnell aufn Boden. Jedoch muss man auch sagen dass es beim Boxen auch brutal werden kann. Blutige Nase ect. aber die Ausdauer,Kraft sowie Spaß ist unbeschreiblich.

MFG

nein finde ich nicht

Wer in den Boxring steigt will seinen Gegner treffen und die Schläge seines Gegners meiden. Er kann sich darauf einstellen, anders als beim Fußball, Handball oder manch anderer Sportart. Außerdem werden die Aktiven bereits als Amateure ständig untersucht und vor jedem Kampf nochmals durchgecheckt. Für mich ist der Boxsport einer der sichersten, ich bin seit 6 Jahren dabei und größere Verletzungen gab es bisher noch keine. Außerdem boxen meine Tochter und zwei meiner Söhne. Muss ich da noch mehr sagen?

nein finde ich nicht

ich möchte mich trooper anschließen. zudem gibt es ja mittlerweile wesentlich härtere und brutalere sportarten die auch im tv übertragen werden, wie dieses K1. das finde ich wirklich abstoßend und viel zu brutal

Knochenhautentzündung Rippen - auf Bauchübungen verzichten oder welche Massnahme?

Hallo hier bin ich wieder, die mit der Knochenhautentzündung an den Rippen.

Leider ist es noch immer nicht durchgestanden. Mein Arzt meinte ja, ich könne normal Sport weitermachen, Trotzdem habe ich die Bauchübungen extrem reduziert, aber doch täglich etw. sportliches unternommen, mehrheitlich Ausdauer. Aber sobald die Schmerzen weg waren und ich wieder begann, meinen Bauch zu trainieren und auch bestimmte Armübungen mache, kommen die Schmerzen zurück.

Nun dachte ich, dass ich konsequent einen Monat lang auf Bauchübungen verzichte. Meint ihr, dies könnte etwas bewirken? Und bei welchen Übungen/Sportarten werden die Rippen weniger beansprucht?

◦Seit 2 Jahren machte ich fast täglich Bauchübungen und auch sonst Sport. Nun befürchte ich, meinen tollen durchtrainierten Körper wegen dieser Verletzung "aufgeben" zu müssen. Würde eine zweiwöchige Sportpause die Straffung/Muskeln des Körpers extrem verändern? Ich bin auch am zunehmen (BMI 18.5 = Ziel)

◦Kann die Knochenhautentzündung auch von meinem Untergewicht (BMI 16) her kommen? Könnte es sein, dass bei einem normalen BMI auch die Knochenhautentzündung nicht wiederkommen würde?

◦könnte man nur mit Ausdauer einen straffen Körper mit flachem Bauch halten und erreichen?

...zur Frage

Frühsport (Schwimmen) ohne Frühstück sinnvoll?

Hallo,

ich gehe ganz gerne morgens, also nach dem Aufstehen, schwimmen. Ich habe aber fast nie direkt nach dem Aufstehen Hunger, sodass ich meistens wegen dem Sport ohne Hunger frühstücke. Jedoch finde ich, wenn ich normal frühstücke, fühle ich mich "etwas voll" beim Schwimmen dann und ein halbes Frühstück will ich eigentlich auch nicht einnahmen. Da lass ich das Frühstück dann lieber weg und frühstücke nach dem Schwimmen dann richtig. Das habe ich schon mal ausprobiert und habe mich eigentlich ganz gut gefüllt, hatte auch erst nach 30 Minuten Schwimmen dann langsam Hunger (ich schwimme immer knapp eine Stunde).

Jetzt meine Frage:

Ist es sinnvoll (um die Kondition zu steigern und/oder Fett zu verbrennen) einfach ohne Frühstück Sport zu treiben?

Oder kann ich so meine Kondition nicht verbessern?

...zur Frage

richtige Pulsfrequenz?

Hallo, ich benötige mal Eure Hilfe! Ich bin eine moppelige, untrainierte 38 Jährige, die jetzt seit 4 Wochen mittels Ernährungsumstellung und Sport versucht, endlich eine schlankere 38 Jährige zu werden. Klappt auch bisher alles prima! Nun irritiert mich meine Pulsfrequenz doch enorm. Ich habe mich auf dem Crosstrainer nach drei Wochen auf 45 Minuten gesteigert. Fühle mich damit eigentlich auch wohl, mache die Augen zu und höre auf meinen Körper, achte auf meine Atmung, alles gut! Ich schwitze ordentlich, reden könnte ich nur kurze Sätze, da ich dass auch recht anstrengend finde. Aber, ich komme nur selten über einen Puls von 110! Auch wenn ich mehr Gas gebe, geht der Puls innerhalb kürzester Zeit wieder auf 110. Man sollte doch annehmen, dass mein Puls um einiges höher ist, da ich ja auch ein paar Kilo zuviel auf den Rippen habe und untrainiert bin. Gut diese Crosstrainer sind nicht immer so genau, aber mir ist dass auch schon in der Vergangenheit aufgefallen, als ich Pulsuhren getragen habe. Steigt mein Puls erst mit der Zeit, also je trainierter ich bin, um so intensiver ich trainiere, um so höher der Puls? Kann mich mal bitte jemand aufklären! Ich versteh das nicht. Vielen Dank Stefanie

...zur Frage

Wieso nehme ich nicht an Umfang ab trotz Gewichtsverlust und Sport?

Hallo, ich bin 20,weiblich und habe bereits 10 kilo abgenommen aber ohne Sport. Jetzt mache ich seit ca. 5 Wochen Ausdauersport : 5-6 mal die Woche 1,5-2h Crosstrainer , ein paar Muskelübungen ab und zu . Seitdem habe ich nochmal ca 4 kilo abgenommen. Ich finde meine Haut ist schon viel straffer geworden und ich fühle mich auch ganz gut bloß habe ich stark an Umfang an den Oberarmen zugelegt: 3cm jede Seite, mein Bauchumfang + 4 cm , an den Oberschenkeln ungefähr gleichgeblieben. Und das nervt mich sehr weil obwohl ich jetzt wieder mein altes Gewicht habe von vor 2 Jahren passe ich nicht in meine alten Klamotten rein und das war eigentlich das Ziel von den Ganzen. Meine Waage zeigt auch an dass ich etwas Fettmasse verloren habe (von 26 auf 23% ) und auch Muskeln aufgebaut habe (von 34 auf 37%). Weiß nicht ob das viel oder wenig ist? Der größte Teil meiner Ernährung besteht jetzt aus Eiweiß, aber Kalorien zähle ich nicht wirklich. Ab und zu gönne ich mir ich auch mal Süßigkeiten.

Ich würde gern wissen ob ich was falsch mache oder ob das normal ist und mit der Zeit doch Erfolge kommen?

...zur Frage

Ich hab keine Motivation zum Training mehr

Guten Tag Leute, ich habe ein Problem. Ich bin 17 und bin seit 1 Jahr in einem Fitnessstudio , wo auch einige meiner Leichtathletik- und Schulkameraden sind. Doch vor 3 Wochen habe ich aufgehört ins Fitnessstudio zu gehen, da ich herausgefunen habe, dass ziemlich viele von denen das Scheißzeug mit An nehmen (Muskeln). Idioten, die nicht an ihre Zukunft denken. Deshalb geh ich da nicht mehr hin, da ich so demotiviert bin, weil die mit weniger Training viel höhere Erfolge erziehlen als ich, da ich strikt gegen solche Dopingmittel bin, Eiweißshakes finde ich ok. Außerdem hängen die ganzen Mädchen nur mit denen rum, weil die meisten nur auf die Muskeln gucken. Das Niveau sinkt echt in DL. Naja, ich mache jetzt zuhause eig noch jeden Tag 150 Liegestützen, aber die Motivation ist momentan so niedrig, weil ich immer denke: "Wozu trainiere ich eigentlich? Ich trainiere härter als die anderen, die sich mit viel weniger Training viel größere Muskeln aufpumpen lassen und dann als Lohn noch die ganzen Mächen abbekommen". Ich hoffe ihr könnt mich irgendwie wieder motivieren, weil ich meine momentan recht gute Form auch nicht richtig aufgeben will....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?