Finde keinen Spaß mehr am Fußball und habe laufend Probleme mit meinem Knie, was soll ich machen?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

2 Antworten

"es war schon immer meine Leidenschaft" und

"mir fehlt einfach die liebe zum Fußball".

Da musst du dich schon selber entscheiden ob es deine Leidenschaft ist oder dir diese dann doch eher mittlerweile abhanden gekommen ist. Z.B. ich kann mich doch jetzt nicht hinstellen und schreiben: Du must Fussball spielen!

"Was soll ich tun, ich musste heute schon mehrmals weinen und weiß einfach nicht weiter"

aufhören zu weinen und zum Fussball hingehen oder nicht. Das sind die Optionen. Woanders weinen die Kinder, weil sie seit Tagen nichts anständiges mehr in den Bauch bekommen haben oder ein paar Bomben auf die Nachbarhäuser gefallen sind. Werde erwachsen und übernimm Verantwortung für dich und delegiere das nicht an völlig Unbekannte aus dem Internet.

Es hört sich so an, als haben sich deine Prioritäten etwas verändert. Das ist normal und sei froh, dass du es dir eingestehst. Vier Mal die Woche und eine Stunde weg ist schon ein Brett. Da musst du dir wirklich überlegen, warum du das tust, was du erreichen möchtest und ob es das wert ist.

Die Alternative muss ja nicht sein, ganz aufzuhören. Du kannst dir auch einen Verein suchen der näher bei dir ist und wo du vielleicht nur zweimal die Woche trainierst. Das heißt dann natürlich auch, dass du in einer niedrigeren Liga spielen würdest, aber dafür würden sie dich natürlich mit Kusshand nehmen.

Jetzt kommt es wirklich darauf an, was du willst. Und da bist wirklich auch nur du alleine wichtig, wenn du es für jemand anders tust oder um die Mannschaft glücklich zu machen, lass es lieber sein.

Was möchtest Du wissen?