Fettverbrennungsphase

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fette verbrennst du immer, wenn die intensität niedrig ist - also wenn du nach dem Training schlafen gehst, dann wirst du am meisten Fette verbrennen. Dass du nach dem Training nichts essen sollst ist nur bedingt richtig - es kommt nämlich darauf an, wie oft du trainierst und welche Zielsetzung du hast (ich nehme aber an, du willst abnehmen, oder?). Denn wenn du nichts isst, dann brauchst du länger, um dich vom Training zu erholen und bist bis zum nächsten Training nicht ganz wiederhergestellt. Im Extremfall nimmst du zwar ab, doch nur durch Raubbau an deiner Muskulatur!

Vielleicht hilft dir das auch weiter: http://www.runtasia.info/2011/09/krafttraining-wir-nehmen-ab.html

da muss ich wakra recht geben. wenn du nach dem training nichts isst,ganz vielleicht an die muskulatur gehn,und die ist eben sehr wichtig.sie hebt deinen grundumsatz ohne das du was dafür tun musst,also sollen muckis bleiben! um das zu erreichen kannst du nach dem training bzw. vor dem schlafengehen ruhig was essen,dies sollte aber eiweißreich sein. vorm schlafengehn trink ich meist einen selbstgemachten shake aus etwas milch,wasser und magerquark.wenn du nicht ganz auf kh's verzichten willst kannst du hier auf etwas früchte reintun oder einen kleinen löffel honig,dann schmeckts besser und deine muskeln sind durch das casein auch einige stunden mit ausreichend protein versorgt ,sodass du keine angst haben musst,das deine muckis verloren gehn ! viel glück !

Es gibt keine Fettverbrennungsphase beim Krafttraining. Nach einem intensiven Training soll man essen und zwar sowohl Eiweiß als auch Kohlenhydrate. Was du meinst, ist der sogenannte Nachbrenneffekt. Nach einem intensiven Krafttraining ist der Grundumsatz für mehrere Stunden erhöht. Um abzunehmen kommt es nicht auf den Kalorienverbrauch während des Trainings an sondern auf die tägliche Gesamtbilanz.

Die Fettverbrennungsphase geht über 24h täglich. Mal ist sie erhöht (nach HIIT und Krafttraining), Mal weniger (nach normalem Cardio).

Was möchtest Du wissen?