Fettverbrennung auf dem Laufband. Schneller oder länger laufen?

5 Antworten

Das würde ca. auf dasselbe rauskommen, aber beim schnelleren Lauf wärst Du halt früher fertig:-)!

Grundsätzlich ist es effektiver die Intensität hoch zu gestalten. 90 Minuten Fußball mit vielen Sprints und Zweikämpfen verbrennen locker das Doppelte an Kalorien von einem 90-minütigem Dauerlauf und der Nachbrenneffekt ist höher.

Wenn Dein Körper (und Deine Motivation) es zulässt, dann mach intensives Intervalltraining oder erhöhe die Laufgeschwindigkeit. Wenn Du auch ne Stunde Zeit hast, lauf halt die ganzen 60 Minuten mit höherem Tempo bzw. wechsel das Tempo :-)


Danke für die Antwort. Ich hoffe nur du hast auch wirklich AHnung von dem was du sagst. Dann werde ich wohl sowohl lange als auch intensiv, also schnell laufen.

0
@Fitness93

Ich hab jedenfalls mehr Ahnung als diese Fitnesstrainer, die was von Fettverbrennungs-Intensität erzählen:-)!

Die Jungs und Mädels verstehen die Sache mit der RELATIVEN Fettverbrennung nicht so ganz.

Du baust Fett ab, wenn Du im Kaloriendefizit liegst. Und das lässt sich durch intensiveres Training schneller erreichen, so einfach ist das:-)!

Hier ein kompetenter Artikel:

http://www.personal-fitness.at/fit/cms.nsf/open/59384891EADE24BEC1256D480066AD57

Wenns zu schwer zu verstehen ist, frag nochmal. Ansonsten googel einfach mal nach Intervalltraining zum Abnehmen, findest bestimmt auch Blogs, die für Laien besser verständlich sind. Ich hab keine Lust das schon wieder alles zu erklären....

0

Probier es doch mal HIIT. Cardio. Wechsel oft das Tempo, fange an mit 2 Min langsames Traben dann für 1 Minute normales joggen. Wenn die eine Minute um ist gibst du für eine weitere Minute richtig Gas, dann wieder eine Minute normales Joggen, 1 Minute Vollgas. Fang vielleicht erstmal mit 15 Minuten an um zu gucken ob das was für dich ist. Das tolle daran ist der Nachbrenneffekt den man von diesem Training hat. Dein Körper verbrennt also noch Stunden nach dem Training weiterhin Fett.

Die optimale Fettverbrennung bzw. das beste Cardiotraining hast du mit einer längeren Laufstrecke auf dem Band inklusive paar Sprints.

Wie sollte ich (M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 73kg) am besten mit dem Training anfangen? Ich bin vom Körpertyp eher Endomorph.

İch M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 74kg/ will mit dem Training anfangen. İch bin vom Körpertyp eher Endomorph. İch würde gerne einen eher definierten nicht zu übertrieben Körper haben, sodass alles fest sitzt bzw. man das meiste sehen kann ... İch erwarte nicht das alles in 3 Monatenfertig ist. Habe mir vorgestellt das ich z.B Montags Bauch und Brust mit Sit-Ups, Crunches usw trainiere 3x 10 WDH ? Dienstags: Die Arme mit Hanteln k.A wie viele Wiederholungen oder Saetze. Mittwochs: Für ca. 30 Min Joggen gehe

Wie sollte mein Trainingsplan und Ernaehrungsplan aussehen ? Was sollte ich beachten bin ein Anfaenger. Nutzen Booster wie Zec+ Kickdown irgendwas. Wie kann ich effektiv Fettberbrennen oder Muskelaufbauen ? Sollte ich zuerst Fettverbrennen und dann Muskelaufbauen oder erst Muskelaufbau dann Fettverbrennen ? Geht beides gleichzeitig ?

...zur Frage

Laufband + Fahrrad oder Sex? Sex als Ausdauertraining?

Kann man Sex als Ausdauertraining, zur Fettverbrennung, "verwenden".

Da ich öfters au einmal länger als eine Stunde brauche und dann wirklich extrem schwitze und erschöpft bin wie nach 1h Ausdauertraining (Laufband + Fahrrad)

Also Sex oder traditionelles Ausdauertraining?

...zur Frage

Bester Laufuntergrund: Aspahlt, Waldboden, Tartan, Laufband, Feldweg, Wiese?

Welchen Laufuntergrund mögt ihr am liebsten?

...zur Frage

Ist Laufbandlaufen wirklich ungesund?

Das ist doch wahr oder? Mir z.b.liegt das überhaupt nicht, mir schmerzen danach immer die Knie: Aber an was könnte das liegen?

...zur Frage

Bin ich im Übertraining?

Habe ein großes Problem. Bin möglicherweise schon seit langem im starken Übertraining. Hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Meine Symptome: -Müdigkeit, -Starke Schmerzen/ Verspannung am ganzen Körper -Kaum Appetit -Starke Erektionsstörungen und geringe Libido -Konzentrationsstörung -Gereiztheit

Vor allem die Sache mit den Errektionsstörungen und der Libido machen mir ziemlich zu schaffen. Bin schließlich auch erst 20 Jahre alt. Hatte schon Anfang des Jahres gemerkt, dass ich solangsam Probleme diesbezüglich bekomme. Beim Urologen dann alles abgescheckt, Testosteron Werte überprüft, waren noch in einem normalem Maß. Beim ersten mal waren die Werte ein wenig zu niedrig, beim zweiten Mal im Normalbereich. Alle andere Untersuchungen wahren normal. 

Hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung das möglicherweisse ein Übertraining infrage kommen kann. Also über Monate weitertrainiert( komplett Natural ohne Doping). Habe 3 er Splitt Krafttraining gemacht, meistens die 3 male hintereinander und dann 1 Tag pause. Hinterher oft Cardio ca 20 Minuten. Nehme mal an das das zu viel für mich wahr, hatte bis zu diesem Zeitpunkt ca 1 Jahr Erfahrung. 

Ausserdem hatte ich auch viel Emotionaler Stress bei der Arbeit sozusagen, weil ich dort ziemlich unglücklich wahr( Stress begünstigt ja Übertraining), ausserdem habe ich dann noch defi Phase gemacht also auch zu wenig gegessen.Hatte auch immer durchgehend muskelkater und konnte mit der Zeit Dinge oft nicht lange halten, musste diese wegen schmerzen loslassen. Als ich dann mal eine Weile Pause gemacht habe, hatte sich der Muskelkater dann in ziemliche Schmerzen verwandelt. Habe dann massage bekommen und mache bis jetzt seit ca 4 Monaten Pause. Schmerzen haben sich etwas gebessert aber die libido und Potenz ist immer noch nicht gut. 

Kann es sein das das nach 4 Monaten immer noch davon kommt? Auch obwohl die Werte eigentlich in Ordnung wahren? Was die anderen Symptome angeht müssen bei mir nicht zwangsweise von Übertraining kommen, können auch andere Gründe haben also leider nicht so eindeutig. 

Was meint ihr kann dass bei mir vom Übertraining sein? Ist es überhaupt möglich das ich im Übertraining wahr/ bin? Sorry für den langen Text jedoch belastet es mich gerade sehr.

...zur Frage

intervallläufe wie viel effektiver als dauerläufe

Hallo,

ich laufe schon länger und sehr gerne zwischen meinen Krafttrainingsphasen. Sprich ich laufe für Cardio. Nun frage ich mich, ob es besser wäre intervallläufe zu machen oder besser dauerläufe..

Bsp: besser 20 Minuten laufen, immer 30 Sekunden sprinten dann wieder 2 Minuten normal im wechsel pder

Bsp: 60 Minuten dauerlauf im gleichen Tempo.

Was wirkt sich worauf besser aus?

Was wirkt sich besser auf die Fettverbrennung aus?

Was macht ihr?

Habt ihr einen "Lauftrainingsplan"?

Danke euch !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?