Fettanteil; Muskelmasse; Wasseranteil?

1 Antwort

Was bedeutet "gut"? Was "zu hoch"? Das sind keine allgemein gültigen Kriterien sondern Wertungen, die allein im Auge des jeweiligen Betrachters mit seinen jeweiligen Vorstellungen und Vorlieben entschieden werden.

Das würde ich auch dir raten; statt Messungen in der Apotheke einfach mal vor den Spiegel stellen, urteilen und dann die entsprechenden Schlüsse ziehen.

Ich habe lange an Magersucht gelitten und bin mir daher sehr unsicher.

Vor den Spiegel stellen bringt mir nichts, da ich immer der Meinung bin, dass ich zu viel Fettanteil habe!Deshalb versuche ich aufgrund der Werte weiterhin ein gesundes Maß zu finden.Deine schlaue Antwort hat mir daher nichts gebracht!Vielen Dank und einen schönen Tag noch!😊

0

Zudem mache ich seit ein paar Monaten Bodybuilding.

0

Beurteilung von Fett-, Muskel-, Wasser- und Knochenanteil

Hallo :)! Ich hab mir gestern eine Waage gekauft, bei der man die eigenen Werte angibt und der dann auch nicht nur Gewicht ausgibt, sondern auch Fett-, Muskel-, Wasser- und Knochenanteil. Außerdem bewertet er dich mit "Underfat", "Healthy" und "Overfat". Nunja, ich kenne mich nicht besonders mit den Werten aus und weiß nicht, wie ich die beurteilen soll. Ist es normal, zu viel oder zu wenig :S? Ich hatte mir vorgenommen etwas in den Sommerferien abzunehmen (und ja, ich weiß! Sowas sollte man vor den Sommerferien erledigt haben xD). Da ich sowieso schon vorher viel Sport trieb (joggen, ca. 3/4x die Woche), aber nicht die Finger von Süßkramm lassen kann, habe ich beschlossen, ne Diät mit Joggen durchzuziehen :).

Ich wollte euch fragen, ob ihr mir beim Beurteilen helfen könnt und mir sagen könnt, was genau die Werte nun aussagen.

Ich bin weiblich, 19 Jahre alt, 168cm groß und wiege 65,2kg.

  • Fettanteil: 24,5%
  • Muskelanteil: 36,6%
  • Wasseranteil: 55,1%
  • Knochenanteil: 10,6%
  • Bewertung: Overfat :(

Danke im vorraus :).

...zur Frage

Wie lange sollte ein Satz beim Krafttraining dauern?

Hallo Leute,

Bin seit 1 Monat beim Fitness um Muskeln aufzubauen. Jetzt hab ich Beobachtet dass ein Satz bei mir meist 20-35 sek. lang ist. Könnt ihr mir sagen ob das was ausmacht bzw. ob es überhaupt relevant ist wie lang ein Satz ist? Ist es von Übung zu Übung anders wie lang es dauern sollte?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Körperfettanteil, wie viel ist gut?

Hallo!

Erstmal eine kleine Beschreibung zu mir. Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, gehe seit über einem halben Jahr jeden 2. Tag ins Fitnessstudio (Kraft und Ausdauer; wobei ich Ausdauer in letzter Zeit leider vernachlässige). Mein Startgewicht war 69 kg bei einer Größe von 1.72 m. Mittlerweile bin ich bei 64.5 kg angelangt und kann sie durch den Sport natürlich gut halten.

Nun meine Frage: Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 14%. Zu viel? Oder ok? Gelesen/gehört habe ich z.B., dass man erst ab einem Körperfettanteil von 10% Muskeln richtig sehen kann, was ich mir jedoch nicht richtig vorstellen kann. Vielleicht könntet ihr mich da aufklären :)

Vielen Dank und lG!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?