Fettabbau und immernoch Muskeltraining?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Wer aufhört zu trainieren leitet automatisch den Muskelabbau ein.
  2. Wer Gewicht oder Körperfett reduzieren will, muss das über die Küche machen.
  3. Ausdauersport unterstützt die Gewichtsreduktion, ist jedoch nicht hauptverantwortlich dafür.

Also das heisst, du musst

  1. Dein Krafttraining auf Erhaltungsniveau weiterführen
  2. Dei Essverhalten analysieren und korrigieren
  3. Mehr Ausdauersport treiben um das Senken des KFA zu unterstützen

Damit solltest Du Dein Ziel erreichen können. Aber wie gesagt: Der Hauptanteil muss die Küche machen.

Heja, heja ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau dir mal im Studio die Leute an, die lange auf den Cardiogeräten rumturnen... hat einer von denen die Figur, die du haben willst? In all den Studios, in denen ich war, haben die Leute mit guter Figur einfach hart trainiert. Ein knackiges Muskelaufbautraining verbrennt in Konsequenz viel mehr Fett, als jedes "Cardiotraining im Fettverbrennungsbereich" genannte Training.

In welche Richtung bewegt sich dein KFA? Natürlich kannst du auch während eines harten Aufbauprogramms dick werden, wenn du zuviel isst. Also wie Kommentator powerlifting erklärt hat: Kalorien langsam runterschrauben. Auf jeden Fall beim Training gut dabei bleiben!

Beim Cardiotraining wird dein Herz/Kreislaufsystem trainiert, es ist deswegen nicht sinnlos, zum Fettabbau aber ungeeignet. Bei einem harten Aufbautraining mit kurzen Pausen, wo du z.B. in max. 60 Minuten dein workout durchziehst (ggfs. auch Supersätze), hast du ebenso einen starken Trainingseffekt für Herz/Kreislauf.

Kurz: hart trainieren, keine Cardiogeräte und etwas weniger essen! Dann wirds was...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deinen Trainingsplan soweit beibehalten. Weiterhin schwer und intensiv trainieren und versuchen weiterhin zu steigern (da gehen trotz Diät auch noch kleine Sprünge, außer du machst ein zu hohes Defizit oder zu viel Training).

Kalorien langsam runterschrauben. Daher solltest du wissen, wie viel du zurzeit zu dir nimmst. Dann einfach 300 Kalorien weniger am Tag und schauen was passiert. Passiert auf der Waage nichts, dann weiter reduzieren. Wenn du 0,5Kg pro Woche abnimmst, dann ist das ein guter Rahmen und du wirst nicht zu viel Muskelmasse verlieren. Schneller geht auch. Nur ist da die Gefahr das zu viel Muskelmasse weg geht.

Cardio kann man in Laufe einer Diät einbauen und so quasi Kalorien einsparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?