fett und muskelverlust?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jaein: Inwiefern Aminosäuren (Protein) mitverstoffwechselt werden hängt von deinem Ausdauer-Trainingszustand und der Intensität ab.

Glucose brauchst du immer um FS zu verstoffwechslen (Biochem.) Das Verhältniss von Glucose und FS -Oxidation hängt auch vom Trainingszustand ab,Bereiche Überlappen sich und verschieben sich mit der TE-Dauer.je länger desto grösser der Anteil der FS.( je nach Trainingszustand auch AS)

Je untrainierter dein Fettstoffwechsel und je länger die Distanz und Dauer , desto grösser die Wahrscheinlichkeit das AS mitverstoffwechselt werden.

Das gilt auch bei nüchtern TE; je trainierter desto schneller greift der Körper auf Fettsäuren zurück, bist du untrainiert dann siehe oben.

3x die Woche für 30 bis 45 min locker Joggen gehen ist kein Problem und hat auch Vorteile.

Als Ektomorpher besteht natürlich eine grössere Gefahr die Muskelmasse zu verlieren, wenn du es übertreibst.

Insgesamt eiweissreiche Ernährung kann dem abhelfen.

Um das nochmal zu verdeutliche, bist du untrainiert verbrauchst du am Anfang überwiegend Glucose und später mit zunehmender Dauer, FS aber auch AS.(Aminosäuren)

Je trainierter einer ist ,desto schneller greift er auf die Fettsäuren als Energieträger zurück, verbraucht wesentlich weniger Glucose.AS nur bei sehr langen Distanzen.

Ob AS mitverstoffwechselt werden hängt aolso vom u.a Trainingszustand ,Intensität u. Dauer ab.

0

Nimm GW 501516, das sorgt dafür, dass beim Ausdauertraining prioritisiert Fettdepots abgebaut werden zur Energieversorgung anstelle von Proteinen. Zusätzlich wird Glukose in die Muskelzellen eingelagert.

Den Rest kann du in entsprechenden englisch- und deutschsprachigen Foren nachlesen.

Noch besser wäre es, GW 501516 mit dem SARM (Selektiver Androgener Rezeptor Modulator) LGD-4033 zu kombinieren. Dieser sorgt (weitgehend ohne Nebenwirkungen) für eine zusätzliche Steigerung der Muskelmasse, weist aber aufgrund seiner hohen Gewebeselektivität nicht die drastischen Nebenwirkungen von traditionellen Steroiden auf. (.....)

Was möchtest Du wissen?