Fett trotz Krafttraining?

4 Antworten

um ein wirklich definiertes Aussehen zu bekommen (KFA im oberen 1stellg. Bereich), muss man eine streng kalorienreduzierte Ernährung einhalten. Das kann man auch nicht dauerhaft machen, da hierbei viele Körperfunktionen reduziert werden. Auch die sportlichen Ergebnisse werden hierbei beeinträchtigt. Die andere Seite der Medaille sieht dann so aus, das man sich nicht sonderlich um sein Äußeres kümmert, sondern nur um sein sportliches Weiterkommen, also beim Krafttraining eine jederzeit ausreichende Kalorienmenge konsumiert und dabei nicht im Training durch evtl. Energiedefizite eingeschränkt wird. Es gibt Sportarten, wo ein höherer KFA hinderlich ist (z.B. Turnen u.v.a.), so dass hier auf beides geachtet werden muss. Zwischen beiden Seiten gibt es natürlich alle erdenklichen Zwischenstufen. Das hängt dann vom Einzelnen ab, was er mit welcher Prio bezweckt. Man kann durch Krafttraining das Abnehmen gut unterstützen, aber dann muss man auch unterkalorisch essen. Die Folge ist, wie oben beschrieben, ein "besseres" Aussehen, aber sicher auch eine Einschränkung beim Weiterentwickeln der Kraft. Deine Bekannten haben ihre Entscheidung getroffen und praktizieren einen relaxten Umgang mit der "äußeren Schönheit" zugunsten des Trainings.

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass Ernährung immer mindestens die Hälfte ausmacht, egal wieviel Sport man betreibt. Und besonders bei Kraftsport würde ich persönlich noch Ausdauertraining empfehlen, denn im Prinzip wird, besonders wenn man viel an Geräten trainiert, nicht der ganze Körper beansprucht und damit auch wenig Fett verbrannt. Heißt ich würde neben dem Kraftsport besonders auf meine Ernährung achten und mich nicht nur einseitig bewegen/trainieren

Wie hier bereits sehr schön beschrieben wurde, steht das Krafttraining nur für eine Seite der Medaille. Falls dein Ziel sein sollte, neben dem Aufbau von Muskel auch Gewicht zu verlieren, solltest du dies über eine ausgewogene Ernährung tun und dich dabei auch stringent an diese halten. Daneben können dir natürlich auch Supplements helfen Muskeln aufzubauen, jedoch sollte man sich dabei nicht ausschließlich auf die Ergänzungsmittel verlassen. Denn was über die Einnahme solcher Supps möglich ist, lässt sich auch über einen extra ausgelegten Ernährungsplan erreichen. Wenn du magst, lässt sich mehr dazu auf folgender Seite nachlesen: http://xn--aminosure-02a.org/abnehmen/

Körperfett senken

Ich weiß, dieses Thema gab es bestimmt schon zigmal..aber ich komme mit den Ratschlägen die schon gegeben wurden einfach nicht weiter :-(

Erstmal zu mir: Ich bin weiblich, fast 24 und wiege 57kg. Ich war vor dem Beginn meines Studiums aktive Turnerin und hatte wöchentlich 6-9h Training die Woche. Entsprechend muskulös war und bin ich auch immer noch. Seit ich angefangen hab zu studieren hab ich den Sport leider ziemlich schleifen lassen. Ich hab das Gefühl, dass ich immer noch viele Muskeln habe, z.b. sieht man immer noch sehr gut meine Bauchmuskeln und auch die Arme haben schon noch ordentlich Muckis. Allerdings hab ich in den letzten Jahren doch ein wenig Fett aufgebaut.

Ich hab mich auf der Körperfettwaage meines Freundes gewogen und festgestellt dass mein KFA mit 23% schon eher im "mittleren" als im "guten" Bereich für mein Alter liegt :(

Cardio soll doch ziemlich gut dafür sein, den KFA zu senken, deshalb habe ich im Sommer angefangen zu Joggen (es war Ende Sommer) joa, aber dann ist es kalt geworden und da hatte ich dann keine Lust mehr ^^ mittlerweile mache ich 3-5 mal die Woche ein HIIT von bodyrock.tv welches ja theoretisch gleichzeitig Cadio+Krafttraining in einem sein soll. Leider hat sich bis jetzt an meinem KFA nichts verändert :(

Könnt ihr mir irgendwelche Sportarten empfehlen? Bzw wie oft/lange muss ich denn HIIT machen, damit es zum Fettabbau kommt? Ernährungstechnisch bin ich auch für alle Tipps offen!

liebe grüße

fayechen

...zur Frage

Warum Eiweiß gegen Muskelabbau in einer Diät?

Hallo zusammen,

nachdem ich nun viel (widersprüchliches) im Netz gelesen habe und mir mehr oder minder gefährliches Halbwissen zugelegt habe, eine Verständnisfrage.

Es wird immer propagiert, während einer Diät mit Kaloriendefizit besonders viel Eiweiß zu essen, um die Muskeln zu erhalten.

Während bspw. ein Ganzkörpertraining regelmäßig Reize setzt, um dem Körper zu signalisieren "ich brauche die Muskeln noch, nicht anfassen", ist mir die Sache mit dem Protein und Muskelschutz nicht verständlich.

Natürlich benötigt der Körper für seine verschiedenen Aufgaben Proteine, die i.d.R. über die Nahrung in ausreichender Menge aufgenommen werden.

Habe gelesen, dass bei ausreichendem Körperfettanteil erst mal auf die Fettreserven zurückgegriffen wird und die Muskeln in Ruhe gelassen werden.

Hat es jedoch etwas damit zu tun, dass einige Zellen nur Glucose verarbeiten können, die im Notfall aus Eiweißen (Gluconeogenese?) gewonnen werden? Wenn ich also zu wenig Eiweiß esse, holt er es sich aus den Muckis?

Im Umkehrschluss würde das ja bedeuten, dass er bei einer Diät mit Kaloriendefizit, bei dem die Kohlenhydrate eben nicht reduziert werden und Fett/Eiweiß runtergefahren wird, alles in Ordnung ist?

Ich bin verwirrt und bitte um Aufklärung.

Herzlichen Dank und viele Grüße,

...zur Frage

Trotz Kaloriendefizit und viel Sport keine Abnahme, warum?

Hallo ich brauche einmal euren Rat,

seit 14 Tagen habe ich meine Kalorienzufur und meine sportliche Aktivität von 0 auf 100 geändert. Jedoch nehme ich weder ab, noch verringert sich mein Körperfettanteil (schlimmer noch - er steigt!) Ich weiß, dass sich durch den Kraftsport auch die Muskelmasse erhöht aber das Körperfett müsste ja schmelzen? Bin gerade total unsicher wie ich weiter machen soll, um Erfolge zu erzielen...

Hier zu meinen Daten:weiblich162 cm90 kg (40% Körperfett)28 Jahresitzende Tätigkeit

Grundumsatz: 1.650 kcl.Gesamtumsatz: 3.600 kcl.Kalorienaufnahme: 1100-1200 kcl.

2-3 x die Woche Kraftsport/Cardio (Splittraining: Montags Unterkörper, Mittwochs Oberkörper, Freitag Gesamt), á 90 Minuten, vor dem Training 10 Minuten aufwärmen (Cardio)1-2x die Woche Power Plate Training (mit Trainer) für die Tiefenmuskulatur, á 20-40 MinutenGelegentlich in der Mittagspause eine kleine Radrunde (30 Minuten)

Ich esse drei Mahlzeiten am Tag, Morgens 60g MyMüsli mit 0,3% Fett H-Mich, Mittags ausgewogen (Suppe, Salat, Scheibe Vollkornbrot mit magerem Aufschnitt etc.) und Abends entweder einen Eweißshake (Esn, Designer Whey Protein, Vanilla) oder einen Salat, Gemüse und ein Stück Fleisch, Rührei etc..

Zusätzlich nehme ich 2 Tabletten vor und 2 Tabletten nach dem Training (BCAA´s von Olymp).

Ich tracke mein Essen mit Lifesum und scanne jedes Produkt ab oder wiege es ab. Somit habe ich immer einen genauen Überblick.

Ich bin am Überlegen an den Power Plate Tagen die Kalorienzufur auf 500 kcl. zu verringern um zwei Fastentage einzuführen um den Stoffwechsel anzuregen.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

LG, Christin

...zur Frage

Brauche Hilfe/Meinungen beim Kfa (Körperfettanteil) senken...

Mir wurde von meinem Trainer ans Herz gelegt, dass ich erst einmal zunehmen solle (was ich bei einem Gewicht von 92 Kilo zuerst nicht ganz verstanden hatte)...

Auf meine Frage antwortete er, dass man nur so an Muskulatur zunimmt und es dann bei der Körperfettsenkung von Vorteil wäre, da nicht so viel Muskelmasse verloren gehen würde.

Anfangs dachte ich, wieso nicht erst senken und dann Aufbau..... aber egal, in diversen Foren stand auch erst Aufbau und dann kfa mit RICHTIGEM! Ep (Ernährungsplan) senken.. Ich habe sicher schon 1000 Artikel in allen möglichen Foren gelesen... bin auf Tipps und Meinungen von euch gespannt!!!

Also habe ich mir einen Weight Gainer gekauft mit dem ich nun in 4 Wochen ca. 3,5 Kilo zugenommen habe.. und aktuell ca. 3500 Kalorien (1200 kcal durch 3 Shakes, Rest durch nicht immer das beste Essen, aber viel Eiweiss) an manchen Tagen zu mir nehme ;-)

Nun meine Frage...

Welche Supps empfehlt ihr mir? Wie oft Krafttraining und wie oft Ausdauer die Woche und wie lange? ... und evtl hat noch jemand einen Ernährungsplan um die 1800 - 2000 kcal?

LG Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?