Falscher Sattel am Ergometer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rennsättel sind speziell für längere Fahrten entwickelt und daher besser als die oft falsch gepolsterten "normalen" Sättel. Letztere gauckeln durch ihre üppige Polsterung und eine große Sitzfläche oft einen Komfort vor, der gar nicht vorhanden ist. Nicht umsonst haben Radsportler in der Regel kaum oder gar keine Polsterung an ihren Sätteln, wobei auch hier nicht selten lange gesucht werden muss, um einen passenden zu finden.

Ich selbst fahre auf dem Rennrad einen völlig ungepolsterten Sattel (Carbon-Schale) und fühle mich wohl und selbst nach sechs, sieben Stunden schläft bei mir nichts ein.

Ich würde Dir raten, wenn es geht, den Sattel zu tauschen, weil ein längeres Abdrücken der Blutgefäße im Schritt zu gesundheitlichen Problemen führen kann, ganz offen: zu Erektionsstörungen, im schlimmsten Fall gar zu Impotenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lupuss
03.03.2008, 21:54

Wie sollte im Speziellen ein besserer Sattel aussehen oder gebaut sein? Genügt es einfach im Geschäft einen "Rennsattel" zu verlangen oder gibt es da noch ein paar Aspekte, auf die man schauen muss?

0

Es gibt spezielle Sättel für Männer und auch für Frauen, die in der Mitte ein Loch haben. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?