Falsche Atmung oder was ust los ???

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was du falsch machst kann man so aus der Ferne nicht beurteilen. Seitenstiche kommen meist vom Zwerchfell und sind Ausdruck einer sehr starken Belastung des Zwechfells. Dies kann in einer falschen Atmung oder aber auch in einem zu hohen Anfangstempo begründet liegen. Versuche gleichmäßig und fließen Ein und Aus zu atmen. Am Anfang auch nicht das Tempo zu hoch wählen, da hie die Atmung dann auch schon sehr stark belastet wird. Wie die Skelettmuskulatur als solches müssen natürlich auch das Zwerchfell und die Atmungsorgane langsam an die Intensität heran geführt werden.

Bei mir tritt Seitenstechen auf wenn ich zu flach oder ungegelmäßig Atme. Versuche mal dich (vor allem wenn das Seitenstechen auftritt) auf die Atmung zu konzentrieren und regelmäßig und tief zu atmen, dann kann es nach einer weile verschwinden.

Versuche mal gezielt auszuatmen, wenn man das zu wenig tut bekommt man schnell Seitenstechen, lauf langsamer bis der Schmerz weg ist. Vielleicht isst oder trinkst Du auch vor dem Training zu viel, das kann auch Seitenstechen verursachen. Gerade am Anfang sollte man nicht zu schnell starten, lieber das Tempo erst nach 10 bis 15min erhöhen.

Ja, das Anfangstempo wird vermutlich das Problem sein. Ich startete anfangs auch viel zu schnell, quasi von o auf 100, und dann setzte das Seitenstechen ein. Aber als ich dann auf die Idee kam, dass es eben am Tempo liegen könnte, begann ich etwas langsamer und war erst nach 5-10 Minuten mit dem angestrebten Tempo unterwegs... und siehe da: kein Seitenstechen mehr...:-)

Das Seitenstechen kann ja verschiedene Ursachen haben, oft ist jedoch das Zwerchfell mit im Spiel. Es ist einer der grössten Muskeln die bei der Atmung voll aktiv sind. Seitenstechen ist oft eine überlastung des Zwerchfell, also auch eine Trainingsache, es kann also mit regelmässigem Trainig bewältigt werden. Auch Bauchmuskeltraining kann besserung bringen, weil die Stabilität der Organe besser wird. Mein Vorschlag ist : getrennt zum Laufen mal Atemtraining zu machen, tiefe Bauchatmung zu üben, luft anhalten, durch den Mund ausatmen und dabei entspannen. Beim Sport und Laufen selber finde ich es besser einfach so zu atmen wie es der Körper vorgibt, weil die Atmung ist ja automatisch der Belastung angepasst, also nicht willentlich indem Sinn...

Ich tippe auch, dass du zu schnell bist und keine ruhige gleichmäßige Atmung hast.

Geh doch mal mit einem Freund/Freundin laufen, wobei du das Tempo vorgibst. Beim Laufen solltet ihr euch noch unterhalten können.

Alternativ leih dir ein Pulsmesser aus und dein Puls sollte so etwa bei 65% von 220-Alter liegen

Beim Lauf wirst du feststellen, dass es doch um einiges langsamer ist, als du sonst läufst.

Was möchtest Du wissen?