Fahrradfahren zählt ab wann zu Ausdauersport?

2 Antworten

Hallo Tom, ich meinte eigentlich schon 35 Grad - aus der Mathematik übernommen, evtl. sind es doch weniger. Ich bin hier sozusagen in einem "Tal" habe ich das Gefühl, und entweder ich fahre lange Zeit leichte Steigungen oder kurze Zeit solche, aber "gerade" gibt es einfach nicht. Jetzt habe ich ja mehrere "Hausstrecken", aber bei allen ist es das gleiche. Nur der Rückweg ist immer wieder schön, da ich mich die letzten Minuten einfach rollen lassen kann.

Je nachdem wo Du wohnst, kann es natuerlich sein, dass Du kaum flache Strecken finden kannst. Wer in den Bergen wohnt, hat natuerlich Schwierigkeiten damit. Obwohl Strassen normalerweise moeglichst flach angelegt werden (oft auch an Bachlaeufen entlang), hat man dann keine komplett ebenen Strecken zur Auswahl. Das einzige was dann hilft, ist moeglichst flache Strecken zu fahren und dabei in einen Gang zu schalten, der einem lockeres Fahren moeglich macht. Wenn Du z.B. ein Rennrad mit Flachlanduebersetzung faehrst, ist das nicht moeglich. Du muesstest dann die Uebersetzung umbauen.

Was faehrst Du ueberhaupt fuer ein Rad und auf was fuer Strecken (in welcher Gegend?) faehrst Du? Strasse, Wege, Gelaende?

0
@TomSelleck

Naja, richtig Bergland ist das hier nicht, aber ich lebe schon so gut wie im Taunus, und das merkt man anscheinend auch auf den Wegen... ich habe nur eine Strecke, die halbwegs flach ist (halb Stadt, halb Feldwege), aber selbst auf dieser muss ich schon einige Male ganz schön in die Pedale treten. Allerdings kann es auch sein, dass das ein geübter Fahrer gar nicht so merkt. Ich fahre übrigens ein Mountainbike, kein Billig-Discounter-Bike, aber schon ein günstigeres unter den "guten".

0

Man muß hier jetzt den Begriff Ausdauer definieren und mit dem in Einklang bringen was man persönlich eigentlich erreichen will. Ausdauer bedeutet ja erstmal das du in der Lage bist eine Strecke x problemlos an einem Stück durchzufahren. Und das unabhängig vom Tempo. Wenn du also alle 2 Tage 15 km fährst und du dafür 45 Minuten benötigst, dann hast du eine persönlichen Ausdauerfaktor X kombiniert mit deinem persönlichen Leistungsfaktor X. Wenn dir dies ausreichend erscheint dann ist das okay. Innerhalb dieses Ausdauerbereiches kannst du jetzt hingehen und deine Leistung verbessern, in dem du die Intensität steigerst so das du die 15 Km vielleicht in 33 Minuten fahren kannst. In dem Fall ist deine Ausdauer gleich geblieben, aber deine Leistung hat sich verbessert. Willst du deine Ausdauer verbessern, dann mußt du dein Streckenprofil verlängern, so das du weitere Strecken fahren kannst. Es liegt also jetzt an dir zu bestimmen was deine Zielsetzung ist. Willst du dich Ausdauertechnisch verbessern erweitere deine Strecke. Soll dann noch die leistung verbessert werden, binde Intervallmäßige Tempofahrten ein um die zeitlich zu verbessern.

Gute Frage, eigentlich ja beides, Ausdauer und Leistung, damit ich irgendwann theoretisch auch mal éine längere Tour mitfahren kann, ohne hinterher zu hängen. --- Ich las hier nur überall, dass es eben nichts bringen würde, unter einer Stunde zu fahren, deshalb die Frage. Viele die schrieben "ich fahre regelmäßig 30 Minuten" bekamen zur Antwort "Fahr lieber mindestens eine Stunde!"

0
@civica

Gut, der Hinweis mit mindestens einer Stunde war wahrscheinlich auf eine Körperfettreduzierung gemünzt. Und da ist es natürlich so, das je länger du trainierst du auch mehr Kalorien verbrennst. In einer halben stunde verbrennst du unter Umstände nicht genügend Kalorien um in eine gesunde negative Kalorienbilanz zu gelangen, denn ausgewogen ernähren mußt du dich ja schon.

0

Wo bekommt man einen guten Ernährungsplan her?

Alsoooo ich wollte mal fragen wo ihr (wenn ihr welche habt) eure Ernährungspläne her habt, denn gesunde Ernährung schadet ja nicht. Sicherlich vom Fitnesstrainer. Aber kann man auch einen Plan irgendwo anders bekommen. Bei den meisten Ernährungsplänen stehen immer Gerichte drauf und da ich erst 15 bin geh ich nicht regelmäßig Einkaufen und habe auch eigentlich keine zeit zu Kochen. Habt ihr eine Idee woher man einen Plan haben kann ohne großen Aufwand mit Kochen und sowas. Vielen Dank schon mal im Vorraus:)

...zur Frage

3 Stunden Fitnessstudio zu viel?

Hallo Leute!

Also ich habe folgendes Problem und zwar ich gehe seid jetzt knapp 2 Monaten ins Fitnessstudio ich hab jetzt erst meinen 2 Trainingsplan da man den Plan immer 6-8 wochen durch machen soll wurde mir so vom Trainer gesagt. Ich mache einen ganzkörperplan der alle Muskelgruppen beinhaltet und für jede Muskelgruppe habe ich zwei Übungen ausser Bauch da hab ich nur eine Übung für den ganzen Plan brauche ich etwa 3 Stunden plus vorher 10 Minuten aufwärmen auf den Laufband. Nun habe ich in verschiedenen Internet foren gelsen das 3 Stunden viel zu viel sind da jede Muskelgruppe 48 stunden zu Erholung brauch und auch während des Trainings irgendwelche Homone ausgeschüttet werden wo das bei zu langen training dann nicht gut sei. Zu mir ich bin Männlich 19 jahre alt und mein Trainingsziel ist der Muskelaufbau also bisschen Bauchmuskeln, sixpack halt alles schön definiert ich will auch kein bodybuilder werden nur halt das es gut aussieht. jetzt habe ich angst das ich meinen Körper kaputt mache bzw durch die 3 stunden Training eher den negativen Effekt also weniger Muskelzuwachs erreiche. Ich gehe alle 2 Tage ins fitnessstudio also 3-4 die Woche. Ist es ja auch nicht so das ich danach Kaputt bin ganz im gegenteil mir macht das eigentlich nix ausser das ich manchmal keine Lust habe 3 stunden zu trainieren. Ich hatte auch schonmal an einen Splitt trainingsplan gedacht aber ich hab gelesen das für anfänger eher ein Gk Plan angebracht ist Ich sehe mich auch noch als Anfänger . Wie sieht ihr das und was könnte ich besser machen?

Danke im voraus

...zur Frage

Isolationsübungen für Anfänger geeignet ?

Wollte mal fragen, ob man als Anfänger auch Isolationsübungen z.B. für den Bizeps machen kann. Weil es ja immer heißt man sollte als Anfänger schwere Grundübungen machen um erst mal Masse aufzubauen.

...zur Frage

Halte ich einen Spinning Marathon durch?

Möchte gerne mal bei einem Spinning Marathon mitmachen, bin mir aber sehr unsicher, ob ich da nicht zu früh schlapp mache. Es findet in unserem Studio jetzt ein 4 stündiger statt. Wie finde ich heraus, ob ich fit genug bin und wie bereite ich mich darauf vor, bzw. wie teile ich meine Kraft richtig ein? Hoffe ihr könnt mir viele Tipps geben!

...zur Frage

Nur 2 Tage hintereinander joggen,kann ich trotzdem besser werden?

Hallo

Ich habe leider nur Samstags und Sonntags Zeit joggen zu gehen, ich laufe erst seit kurzem und schaffe momentan so ca. 45 Minuten durch zu joggen. Wie gesagt ich gehe einmal Samstags joggen und dann einmal Sonntags und das naechste mal waere dann erst wieder der Samstag also dann nach 6 Tagen, ist das nicht viel zu viel Abstand?? Also wird sich meine Ausdauer trotzdem verbessern, obwohl ich immer so viel Zeitabstand zwischen dem Joggen lasse??

...zur Frage

Ersetzt täglich eine halbe Stunde Fahrradfahren zur Arbeit ein Ausdauertraining?

Für meinen Arbeitsweg brauche ich insgesamt 30 Minuten mit dem Fahrrad. Und meist fahre ich auch mit dem Rad. Aber mehr als zwei Ausdauertrainingseinheiten pro Woche sind nicht drin. Ersetzt das Fahrradfahren vielleicht ein Ausdauertraining? Insgesamt mache ich in der Woche etwa 2 Stunden Ausdauertraining.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?