Fahrrad-Tretlager?!?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Knacken aus dem Tretlagerbereich ist ein häufiges Phänomen, weil es viele Ursachen dafür geben kann. Es kann damit zusammenhängen, dass eine der beiden Lagerschalen nicht richtig sitzt, etwa weil vor der Montage das Tretlagergehäuse nicht plan geschleift wurde.

Es kann aber auch sein, dass sich die Schalen gelockert haben, weil das Gewinde zuvor nicht mit Sicherungslack (so genanntes "Loctite") eingestrichen wurde. Dieser Lack kann durch eine leicht klebrige Eigenschaft verhindert, dass sich Teile, die über ein Gewinde verfügen, durch bloße Belastung lösen.

Das Knacken kann aber auch aus einer der Pedalachsen kommen. Hier spürst Du aber an den Positionen, in denen es knackt, meistens etwas in den Pedalen. Auch die Cleats, also die Schuhplatten können an bestimmten Stellen knacken. Daher solltest Du sie, ebenso die Auflageflächen der Pedale, regelmäßig reinigen, gegebenenfalls leicht fetten oder mit Wachs behandeln.

Was auch zu Knacken führen kann, sind lose Kettenblattschrauben, die man dann nachziehen muss. Manchmal reicht hier ein einfacher Innensechskantschlüssel ("Inbus") oder bei modernen Kurbeln ein Torx-Schlüssel (Aufnahme ist hier sternförmig). Allerdings kann es sein, dass die "Mutter" auf der anderen Seite dann mitdreht. Hierfür brauchst Du dann einen speziellen Schlüssel, den es für wenig Geld in größeren Fahrradgeschäften gibt.

Wenn Dein Rad gerade einmal 500 Kilometer runter hat, solltest Du ohnehin zum Händler gehen, weil sich viele Schrauben gesetzt haben, daher noch einmal nachgezogen werden müssen und mitunter auch das genannte Knacken verursachen können.

Ansonsten gibt auch andere Ursachen, die nicht nur vom Tretlager ausgehen können. Ein Rahmen ist ein guter Resonanzkörper, so dass man glauben mag, dass das Geräusch am Tretlager entsteht, aber eigentlich von anderer Stelle kommt. So kann die Kette selbst knacken, aber durchaus auch die Sattelstütze inklusive die Aufnahme für den Sattel. Auch die Schnellspannachsen der Laufräder entpuppen sich gerne mal als Geräuschquelle.

Du siehst, es gibt viele Ursachen. Angesichts der doch erst äußerst geringen Laufleistung würde ich das Rad im Rahmen der Gewährleistung vom Händler überprüfen lassen.

Hast du schon mal das Fahrrad aufgebockt und geschaut ob du genaueres feststellen kannst wenn du die Kurbel mit der Hand bewegst? Manchmal spürt man dann ob es vom Lager oder den Pedale kommt. Ich tippe eher auf ein lockeres Lager.

aso oke... ich werde demnächst mal in die werkstatt fahren... danke!

0

oftmals ganz einfache ursache ist, dass zw. kurbelachse und kurbel, bzw. pedalachse und kurbel fett fehlt! evtl hast du das/ sich das rausgewaschen über den winter? ich kenne das auch vom sattel/ sattelstütze. die (schrauben-)verbindungen kräftig mit bspw. "galli" fett ("rose" versand) einfetten, und in vielen fällen ist das knarren weg...

Was möchtest Du wissen?