Fahrrad auf Raten wo?

0 Antworten

Abnehmen und Sport mit Rücken-/Muskulaturproblemen

Hallo! Ich bin Tom, bin 31 Jahre jung und möchte durch Sport und veränderte Ernährung abnehmen. Ich bin 175cm groß und wiege zZ 107,7kg (BMI 35+) Ich habe starke Rückenbeschwerden, welche auch nicht durch Spritzen, Akupunktur etc in den Griff zu bekommen waren. Nun will ich dem Elend entgegenwirken und bin sehr motiviert, da ich in meiner Jugend viel Sport getrieben habe und dort wieder hin möchte. Meine Blutproben beim Arzt waren alle in Ordnung, keine Fettleber, Diabetes oder ähnliches. Doch meine Rücken bzw Rumpfmuskulatur ist quasi nicht vorhanden. Meine Muskel im Rücken, Po und Beinen sind stark verkürzt und verklebt. Habe auch schon etliche Physiositzungen hinter mir (was die Kasse eben bezahlt).

Ich bekomme nun 1 Jahr lang 2mal die Woche Reha Sport (auf Rezept) und bin in einem FitnessStudio angemeldet. Dort finden auch die ReHa Kurse statt. Das ganze läuft nun genau 1 Woche.

Ich übe mich zZ neben der Reha auf dem Crosstrainer, da auf dem Fahrrad (wegen der Haltung) mein Rücken schmerz, Joggen geht leider kaum, da meine Beine schnell zu machen und obwohl ich noch nicht müde (erschöpft) bin ,fühlen sich meine Beine schwer und schmerzhaft an. Auf dem CT schaffe ich gut eine Stunde, allerdings schmerzen nach 30 min meine Füße sehr, so ein ähnliches Gefühl habe ich auch beim Joggen. Falsche Schuhe? Ich hab ein paar Nikes, die 2002 knapp 230€ gekostet haben, ich wurde auf einem Laufband aufgezeichnet und professionell beraten (glaube ich zumindest). Mein Laufstil ist neutral. Was kann ich gegen schmerzende Füße tun? Liegt es an der Belastung durch mein Gewicht? Oder daran, dass ich überhaupt wieder Sport mache und sich meine Füße erstmal daran gewöhnen müssen? Der Schuh ist auch schon sehr alt (zwar nur 1 Jahr sporadisch genutzt), viell mal das Schuhwerk wechseln? Ist der Crosstrainer geeignet Fett zu verbrennen und etwas für die Rumpfmuskulatur zu tun?

In 7 Tagen habe ich knapp 2 Kilo verloren und die Reha tut meinem Rücken sehr gut, auch wenns ne verdammte Quälerei ist :) Ich würde aber gerne mehr tun und wie gesagt, ich bin sehr motiviert.

Danke fürs Lesen und ich freue mich über jede Antwort! Tom

...zur Frage

Was haltet ihr von Mountainbikes der Marke Specialized?

Die Bikes bzw. Rahmen von Specialized sollen ja nicht schlecht sein, sind aber auch nicht ganz billig. Hat jemand hier schon Erfahrungen mit den Specialized-Bikes gemacht? Welche Rahmenmarke favorisiert ihr?

...zur Frage

Full Suspension sinnvoller für lange Strecken im Gelände als ein Trekking?

Full Suspension oder nen Trekking für Strecken bis 30km-40km? Nen Kollege ist gerad am Überlegen, dass er gern ein Fahrrad haben möchte (Weinachten...) und damit auch mal mehr als nur zur Arbeit fahren möchte. Er hat mich gefragt, allerdings weiß ich nciht wie sich ein Fully anfühlt auf längere Zeit. Anstrengender ist es wohl schon, aber vielleicht kann jemand mal was genaues dazu sagen. Gruf stef

...zur Frage

Mit Fahrrad Punkte kassiert?

Hey Leute, ich bin leidenschaftliche Radfahrerin und fahre immer vorsichtig und achte auf den Verkehr. Vor einer Woche ist mir aber ein Missgeschick passiert.. ich habe die rote Ampel nicht gesehen und bin über rot gefahren.. natürlich war direkt hinter mir die Polizei und ich wurde angehalten. Ich wurde nach meinem Führerschein gefragt, aber ich hatte ihn nicht mit. Denkt ihr das hat jetzt Konsequenzen? Ich mache mir wirkliche Sorgen, dass ich Punkte bekomme.. ich habe auch schon im Internet geschaut, ob man das online sehen kann, ob einem schon Punkte eingetragen wurden (https://www.punkteflensburg.de/form.php#faq) aber so schnell geht das ja nicht oder?

Was denkt ihr, muss ich mir Sorgen machen, dass ich Punkte bekomme oder nicht? Und wie lange dauert das bis ich meine Punkte einsehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?