Eure meinung zu meinem Trainingsplan?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo und guten Tag,

du hast ein großes Problem mit deinen Trainingsplan: Es ist zu viel! Ich würde nie 7 Tage trainieren, nimm mindestens zwei Tage raus. Ansonsten bin ich ein Freund von Abwechslung, d.h. ab und an mal schwimmen, Rad fahren und laufen und nicht immer das gleiche machen! Ansonsten würde mich interessieren in welchem Umfang du die Übungen ausführst.

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendim
03.05.2016, 17:02

Also ich Trainire immer 2 stunden und je übung 30 mal also mit hantel, bank und Laufbahnd und nur zu Hause. Ich wiel auch nicht so nen aufgepumten Körper sondern halt nur durch trainirt und fit.

Und bei jeder Muskelregion sind es 4-5 Trainings übungen mit je 30 mal.

Zu erwähnen ist auch das ich schon mal 2 jahre trainirt habe muste aber für 8 monate abbrechen. Also kraft ist da nur halt die form ist halt bei der langen pause weg.

Muss ich gleich 2 tage hintereinander pausire oder geht das wen ich 2 tage trainire und dan pause und dan wider 2 tag und pause.

1


Das, was du da aufgeschrieben hast, ist eigentlich kein „Trainingsplan“. Zu einem Trainingsplan gehört zu allererst die Bekanntgabe des Trainingszieles. „…halt nur durch trainiert und fit…“  ist kein ernsthaftes Trainingsziel! Statt dessen musst du dich entscheiden, ob du Kraftzuwachs oder Kraftausdauer als Ziel anstrebst.

Die Angabe der Trainingseinheiten (= Trainingshäufigkeit, TE: Montag,  Dienstag,…) und die Angabe der Trainingsinhalte pro TE, nämlich die Muskelgruppen, sind ja in deinem „Trainingsplan“ zu finden. Aber es fehlt:

-   wie viele Übungen pro Muskelgruppe und wie viele Sätze pro Übung (= Trainingsumfang; beachte: ein zu hoher Trainingsumfang, mehr als 6 Sätze pro Muskelgruppe bzw. mehr als 25 Sätze pro TE ermüden den Organismus und verhindern eine ausreichende Intensität!)

-   wie viele Wiederholungen pro Satz (= Trainingsintensität; 8 – 12 Wiederholungen pro Satz zum Kraftaufbau, 15 – 20 Wiederholungen pro Satz für Kraftausdauer),

-   Länge der Pausen zwischen den Sätzen (= Dicht des Trainingsreizes).

(Alle Zahlenangaben gelten für einen durchschnittlichen Trainingszustand)

Außerdem musst du berücksichtigen, dass eine Muskelgruppe, die in einer TE einen hinreichend intensiven Trainingsreiz erfahren hat, ein bis zwei Tage Ruhepause zur Regeneration benötigt, sonst wird der Muskel allmählich
dünner und schwächer (= Übertraining). Das gilt bei dir besonders für die Muskelgruppe „Bauch“. Also überprüfe noch mal deinen Trainingsplan: jede Muskelgruppe 3 mal pro Woche gleichmäßig verteilt wäre ideal.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aufteilung der einzelnen Muskelgruppen ist i.O. wobei dies auch eine individuelle Angelegenheit ist. Da muss jeder seiner bevorzugte Aufteilung finden.

Leider geht jetzt aus deinem Plan nicht hervor wie viel Übungen und Sätze du ausübst. Das Entscheidene ist die Intensität mit der du trainierst. Das können wir aus deinem Beitrag nicht erkennen.

Du trainierst jedoch jeden Tag und die Brustmuskulatur zb. 4 mal die Woche. Das ist, unter der Vorraussetzung das du intensiv und konzentriert trainierst, zu viel. Im Fortgeschrittenem Stadium musst du schon mit 12-15 Sätzen pro Muskelgruppe rechnen um die Muskulatur richtig auszureizen. Und bei deinem Plan wäre die Erholungsphase der Brustmuskulatur zu gering.

Ich würde mich auf 5 Trainingstage beschränken und an den Tagen intensiv und strukturiert trainieren. An den verbleibenden 2 Tagen würde ich dem Körper Ruhe gönnen oder ein leichtes Ausdauertraining als Ausgleich ausüben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?