Eselsbrücke um mir zu merken welcher Richtung der Wind bei Lee und aus welcher bei Luv kommt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage stellt sich nicht aus welcher Richtung der Wind bei Luv oder Lee weht. Luv und Lee bezeichnen keine Windrichtung sondern die Seiten des Surfboards die dem Wind zugekehrt bzw. abgewandt sind.

Eine Windböe trifft als erstes auf die Luvseite des Boards und weht dann über die Lee-Seite. Also Luv zuerst. Es gibt von Milka eine Schokolade, die heißt Luflee (und nicht Leeluf) - so kann ich mir das merken.

 - (Wassersport, Wind, Richtung)

Stell Dir vor, der Wind bläst mit viel Anstrengung in Dein Segel und kommt dabei etwas außer Atem, was sich dan wie uv, uv, uv anhört und auf der anderen Seite rutscht der Wind wieder mit einem Oleeee herunter. Hört sich bescheuert an, aber meine Schüler können sich das gut merken. Bin Erdkundelehrer. Normalerweise erzähle ich das immer zu Sanddünen, wo sich Sandkörner hochschleppen und auf der Leeseite wieder runterrutschen. Beim Segelboot, hört sichs echt total bekloppt an. :-)

Gruß Felix

Was möchtest Du wissen?