Ernährungsplan OHNE KH (Anabol Diät)

4 Antworten

Eine Anabole Diät ist eine NO CARB! und keine LOW carb diät! Sprich, pro Tag sind bis 5% und maximal 30 g deiner täglichen Nährstoffaufnahme aus Kohlenhydraten erlaubt. Ein Stück Obst würde das locker schon überschreiten. Magerquark und Hüttenkäse seeeehr sparsam, ca. 200 g pro Tag und du hast schon fast dein kontingent aufgebraucht, auch bei gemüse musst du bei dieser diät vorsichtig sein! Ich hoffe also, dass du die Einschnitte die diese Diät macht nicht unterschätzt. Haptnahrungsmittel sind in dieser Diät: Gouda,Camembert, Thunfisch (alle fetten Fischsorten), Bifi, Kotelett, Butter, Olivenöl, Eier, Bacon, Nüsse, sprich alles was viel Fett enthält. Gemüse in maßen, damit du die wichtigsten Nährstoffe erhälst. Faustregel: 35 % Proteine 60 % Fette 5 % Kohlenhydrate Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten. Meiner Meinung nach allerdings mehr als ungeeignet für Ausdauersportler!!!

An Jürgen63: Ich frage "zwei mal", einfach aus Interesse, wie ein Ernährungsplan aussehen WÜRDE, falls ich doch den Selbstversuch wagen sollte :)

Mir ist bewusst, dass ich mit einem Leistungsabfall rechnen kann, ich bin jedoch am überlegen, ob ich nicht mal einen Versuch starte.

Ich weiß auch, das Schwarzbrot 34gr KH enthält, aber ich dachte, dass es evtl in Maßen erlaubt wäre...

Nichts für ungut...aber warum stellst du die Frage mehr oder weniger zweimal ??? Milch und Joghurt sind Eiweißreiche Quellen, die kaum Kh beinhalten. Die könntest du essen. Obst an sich auch, da der Kh Gehalt hier nicht all zu hoch ist. Schwarzbrot sind KH pur. Das müßtest du eigentlich wissen. Das dürftest du dann nicht essen. Genauso wenig wie Reis, Haferflocken, Nudeln, Kartoffeln. Du verzichtest also auf die Stoffe die für einen Ausdauersportler die Hauptenergiequelle darstellen. Im Prinzip würde das heißen das du nur Obst, etwas Gemüse, Milchprodukte sowie Eier, Fisch, Geflügel, sonstiges Fleisch essen dürftest. Aber wie in deiner anderen Frage schon von vielen beantwortet...du erfährst als Leistungsausdauersportler keinen Leistungszuwachs wenn du dich KH frei ernährst.

Zitat Jürgen: >Du verzichtest also auf die Stoffe die für einen Ausdauersportler die Hauptenergiequelle darstellen.<

.... und das kann man nicht fett und groß genug darstellen, damit es sich jeder Ausdauersportler einmal hinter die Ohren schreibt.

0

Massenphase | Ernährungsplan Frage

Guten Tag liebe Sportler und Sportlerinnen,

ich (männlich) wiege zurzeit ca. 62 Kilo bei einer Körpergröße von 180 cm und einem Alter von 16 Jahren. Körperfettanteil sollte bei ca. 12-13% liegen. Trainiere 4x die Woche im Fitnessstudio ( 1x Beintraining 1x Oberkörper 1x Beintraining 1x Oberkörper )

Nun meine Frage. Ich wollte bald mit der Massenphase starten, und wollte euch fragen, wie ich den Ernährungsplan verbessern kann. Mein Ziel wären 70-75 Kilo bis zum Frühjahr 2016. Habe vor die Massenphase 1-2 Jahre durchzuziehen, um ordentlich an Masse aufzubauen.

Morgens ( 6 Uhr ): - 250 Gramm Haferflocken - 150 Gramm Joghurt - Banane reinmischen

Zwischenmahlzeit ( 9 Uhr ): - 350 Gramm Magerquark - Apfel reinmischen - 100 ml Wasser reinmischen

Mittagessen ( 12-13 Uhr ): - entweder 500g Reis oder 500g Nudeln - 400g Hähnchen - 200g Gemüse

Zwischenmahlzeit ( 15 Uhr ): - 350 Gramm Magerquark - Birne reinmischen - 100 ml Wasser

Abendessen ( 18 Uhr ): - 500g Reis oder Nudeln - 200g Gemüse - 300g Hähnchen

Letzte Mahlzeit ( 21 Uhr ): - 350g Magerquark - 2 Mandarinen reinmischen - 100ml Wasser

Zwischensnacks: - An Trainingstagen einen Energy Cake 500 - sonst täglich ein körnigen Frischkäse mit 2 Teelöfeln Zucker - 1 Birne

Das wäre der Ernährungsplan. Hab mich im Moment etwas in die Materie eingearbeitet und würde deshalb sehr interessiert an eurer Weisheit teilhaben wollen und produktive Verbesserungen / Kritik erhalten wolle.

Mit sportlichen Grüßen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?