Ernährung vor Schwimmwettkampf?

1 Antwort

Vor einem Wettkampf bzw. jeder intensiveren sportlichen Aktivität gilt, nicht unmittelbar davor grössere Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Bei Skimarathons ist der Start in der Regel so um 9 Uhr am Morgen. Das heisst, es gibt zwischen 6 und 7 Uhr das Frühstück. Dieses beinhaltet leicht verdauliche Kost, in der Regel Brot, etwas Butter, Honig und Kaffee. Ich verzichte auf Vollkornprodukte Müesli, Käse usw. Am Wettkampf selbst gibt es auf der ersten Streckenhälfte keine Verpflegung. Später trinke ich und nehme ab und zu etwas Banane. Das ist aber so wenig, dass es schon fast vernachlässigbar ist.

Am Vortag des Wettkampfes ist das Abendessen Kohlenhydrat betont und auch da verzichte ich auf schwer verdauliche Kost, z.B. Pilze.

Das ist alles, keine Wissenschaft. Am besten fährt man, wenn man sich an gewohnte Speisen hält und keine Experimente macht. Diese sollte man tunlichst in die Trainingsphase legen. Zu leicht kann der Schuss nach hinten losgehen.

heja, heja ...

Was möchtest Du wissen?