Ernährung in der Defi-Phase

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Definitions oder besser gesagt Diätphase mußt du Kalorien einsparen so das du mehr Kalorien verbrauchst als du deinem Körper zuführst. Erfahrungsgemäßig sieht die Ernährung dann so aus das du dich ausgewogen aber Eiweißreich und KH arm ernährst. Die erhöhte Eiweißzufuhr erhält die vorhandene Muskulatur, über die minimierten KH sparst du dann jede Menge Kalorien ein. Hierbei mußt du nicht zwangsläufig ganz auf die KH verzichten. Das hängt dann so ein bisschen von deiner Stoffwechselstruktur ab. Gute Eiweißquellen sind zb. Pute, Geflügel, Harzer Käse, Magerquark, Fisch oder auch Sojaprodukte und Hülsenfrüchte als pflanzliche Quelle. Ansonsten Obst, Gemüse und Salat. Mit dem Obst auch ein bisschen aufpassen da einige Sorten wie zb. Mandarinen viel Fructose enthalten. Ansonsten kannst du den Fruchtzuckergehalt vernachlässigen sofern du natürlich nict Haufenweise davon ist. Salat und Gemüse sind da unbedenklich. Im Endeffekt macht es die gute Mischung aus. KH mäßig sind Haferflocken, Vollkorn, Reis, Nudeln ertragreich. Die gilt es aber in der DIätphase in verminderter Form zu zuführen. Wenn du auf deine Ernährung und dein Körpergewicht achtest bekommst du ein Gefühl dafür wie viel KH du dir in der Diätphase leisten kannst.

danke und noch eine frage wie hoch sollte deiner meinung nach mein kcal defizit sein ?

0

Jürgen und Skorpion sagens: kohlenhydratarm und kalorienreduziert, dazu eiweißreich! Wenn du aber dabei gleichzeitig die Gewichte reduzierst, wirst du dich wundern wie schnell die hart erarbeitete Muskulatur den Bach runtergeht!! "Massephase" und Definitionsphase" müssen immer Hand in Hand gehen, nebeneinander sozusagen. Und nicht nur periodisiert, so wie das die meisten unwissenden Anfänger machen, sondern idealerweise ein Leben lang!!!

Was möchtest Du wissen?