Ernährung bei 3x die Woche sport? Nahrungsergänzungsmittel? Pulver zum trainieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest dich generell ausgewogen ernähren. Wenn du Kraftsport ausübst dann erhöhe deine Eiweißzufuhr etwas, da Eiweiß der Nährstoff der Muskulatur ist. Die herkömmliche Palette der Nahrungsmittel bietet genügend Nährstiffe so das du deinen täglichen Bedarf sehr gut über die normale Nahrungskette decken kannst. Auf Pillen oder Pülverchen brauchst du hier nicht zurückzugreifen. Wenn du abnehmen willst, dann mußt du mehr Kalorien verbrennen als du deinem Körper zuführst. Das schaffst du mittels eines regelmäßigen Ausdauertrainings kombiniert mit einer Kalorienreduzierteren Ernährung. Reduziere hier deine Kohlenhydratzufuhr etwas. Wenn du im Studio trainierst, dann spreche hier auch deinen Trainer auf die Ernährung an.

Simplement 01.09.2010, 18:43

danke für die rasche antwort :)

das denke ich mir auch.. ich bin schon dran nur hat mir mal einer erzählt das ich das machen sollte das wirklich alles abgedeckt ist..

ich betreibe den sport so das ich auf das ziel hintrainiere aber vll bin ich einfach zu ungeduldig.. ^^

ich gebe mein bestes

0

Was ist denn überhaupt dein Ziel, abnehmen oder Kraftaufbau? Du kannst nicht Muskelaufbau betreiben mit Nahrungsergänzung und dann abnehmen, das schliesst sich ja aus. Willst du auf Masse gehen dann brauchst du einen Kalorienüberschuss. Willst du Abnehmen muss die Kalorienbilanz negativ sein. Irgendwelche Pulver benötigst du nicht, wenn du dich ausgewogen und gesund ernährst. Und von anderen Pillen solltest du auch die Finger von lassen.

Wie beide Forumskollegen schon sagen, mit ausgewogener Ernährung reicht es völlig aus,das vorallem bei der Trainingsintensivität. 3 x die Woche da brauchst du keine Nahrungsergänzungen. Bei Hochleistungssport und Belastungen die dich meist die ganze Woche heruasfordern, wie z.B. 5-6 x / Woche Training könnte man schon professionell deine Bedürfnisse in Sachen Nahrungsergänzungen durch Aminos,Vitaminen,etc. ermitteln, aber sonst würde ich Dir davon abraten. Hier im Forum findest du zu richtiger Ernährung unendlich viele Beiträge, also informier Dich einfach und sei fleißig. Zudem würde ich noch eine Ausdauereinheit/Woche machen, wie Laufen, oder halt was dir spass macht(Fussball,etc.) Viel dehnen und stretchen dazu und alles wird gut. Viel Spass damit und immer am Ball bleiben...

Proteine (Eiweiß/EW) bergen zunächst mal keine Risiken, schließlich enthält Deine natürliche tägliche Nahrung auch (im Mittel) 1,5 gr EW / kg Körpergewicht, was auch ohne Präparate noch deutlich (bis auf 2,5 gr, darüber wird es eklig) steigerungsfähig ist.

  1. EW hat den Vorteil, dass sie langsam verdaut werden und daher normalerweise nicht als Energiequelle missbraucht werden können. Du kannst davon also nicht "fett" werden.
  2. Genau nach dem Training sollte man aber mehr EW zuführen, weil die Muskulatur für 1-2 Stunden besonders aufnahmefähig ist. Dann sind die Präparate sinnvoll, weil schneller verdaut.
  3. Ansonsten, (siehe 1.) ist das Pulver kontraproduktiv. EW ist nicht speicherbar. Nicht benötigtes, aber verdautes EW wird daher in Kohlehydrate umgewandelt und dem Energiestoffwechsel zugeschlagen. Dabei emtsteht Harnsäure und Du kriegst in 20 Jahren Gicht.
  4. Als Abhilfe nehmen die Profi-Bodybuilder abends große Mengen schwer verdauliche EW-Präparate, damit sie eine Nacht lang was davon haben.

Wenn du dich mit einer vielseitigen Mischkost ernährst, also gutes Eiweiß (mageres Fleisch, fisch, Milchprodukte), viel Salat, Gemüse und Obst sowie gute Fette wie Olivenöl, Nüsse, dann brauchst du keine Nahrungsergänzungsmittel.

Diese Pillen machen in erster Linie deinen Geldbeutel schlank und nicht dich.

Wenn du abnehmen willst, solltest du den kohlehydratanteil etwas einschränken.

Abnehmen funktioniert durch eine negative Kalorienbilanz. Zu deinem Studioplan wäre 2-3 mal pro Woche Laufen eine gute Ergänzung, um das Abnehmen zu unterstützen.

Um das zu Erreichen und auch Erfolg zu haben und einen guten Muskelaufbau bringt dir das Training nur dann was wen du dich auch zu 70 % gut Ernährst ,mindestens 45 min Radeln oder Laufen sehr viel Trinken 3-4Liter um so mehr um so Besser abends die Kohlenhydrate weglassen am Tag 2,5 g Eiweiß pro Körpergewicht , und vor allem 5-6 Maarzeiten kleine zu dir nehmen. Produckte Bringen sicher auch was Eiweiß -Amino und Creatin nur nach den Hersteller schauen und keine überteuerten Preise den auch so kannst du mit der Ernährung sehr viel erreichen ohne Groß Geld auszugeben Gr Michele Angelo

Hallo ihr Lieben, mit der ausgewogenen Ernährung ist das schon richtig, aber wer viel verbraucht, braucht auch mehr Nährstoffe. Die Nährstoffdepot unseres Körpers sind allerdings mit herkömmlichen Lebensmitteln nicht aufzufüllen, zumal wir schon vor wir mit Sport anfangen am unteren Limit sind. die Vorgeben der deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen undgefähr einem Zehntel dessen was wir brauchen. Immunschwäche, Bänderrisse, Muskelrisse ect sind dann die Folge. Also lass dich von deinem Trainer oder einem Ernährungsberater aufklären wie du weiter vorgehst. Brauchst du natürlich nicht machen, wenn du nur fürs nächste Jahr gut aussehen willst und dir deine Gesundheit nicht am Herzen liegt. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?