Erhöhter Ruhepuls auch bei Verletzungen?

0 Antworten

Mulde im Oberschenkel nach früheren Verletzungen

Hallo, Auf der Oberseite meines linken Oberschenkels habe ich eine "Mulde" entdeckt, die beim Vergleich mit dem rechten Oberschenkel auch sehr offensichtlich ist. Hab schon seit ca 2 Jahren Probleme mit Zerrungen/Muskelfaserrissen, die letzte ernste Verletzung war jedoch ein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel, wo ich ja jetzt eben keine Mulde sehe.

Neulich hab ich nach längerer Sportpause (gesundheitliche Gründe) wieder zum ersten mal Sport getrieben und mir gleich bei einer "Sprungübung" den linken Oberschenkel leicht gezerrt. Jedoch war ich bereits nach 2 Tagen wieder schmerzfrei, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Mulde von dieser Verletzung kommt. Aber zu diesem Zeitpunkt hab ich diese Mulde eben zum ersten mal entdeckt und mir ist auch aufgefallen, dass das Schmerzzentrum bei dieser Zerrung eben genau in dieser Mulde lag...

Die Frage ist jetzt ob ich mir bei dieser Sache wirklich nur vom Sportarzt/Physiotherapeuten Hilfe holen kann oder hat jemand von euch schon Erfahrungen mit sowas? Kann man eventuell durch leichtes Krafttraining diese Mulde "raustrainieren" Ich merke auch, dass ich im linken Bein (wahrscheinlich bedingt durch diese Sache) weniger Maximalkraft aufbringen kann und wenn ich ans Kraftlimit komm beginnt auch der Schmerz in eben jener Mulde.

Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und ihr könnt mir Rat geben! Gruß Fredster

...zur Frage

Ruhepuls senken?

Hallo erstmal:)

Mir ist aufgefallen das ich einen hohen Ruhepuls habe (77-82) Bin auch sehr unsportlich :( Habt ihr Tipps wie ich es senken kann Bin 22 Und wie lange würde es dauern

...zur Frage

Kann ein erhöhter Ruhepuls ein Zeichen für den Zustand des Übertraining sein?

Hab in letzter Zeit ziemlich viel Sport getrieben und war praktisch sehr fleißig. Ich hab jetzt festgestellt, dass mein Ruhepuls etwas höher ist als sonst. Könnte das auch ein Zeichen für einen Zustand von Übertraining sein? Habt ihr so etwas auch schon mal erlebt?

...zur Frage

Welches Mittel hilft gegen Muskelverspannungen/ Zerrungen und schwere Beine nach dem Sport ?

Hey,

könnt ihr mir sagen, mit welchen Mitteln ihr gute Erfahrung gemacht habt, bei Muskelverspannungen, Zerrrungen etc. ?

Ich benutze seit einiger Zeit Franzbranntwein. Allerdings bin ich damit überhaupt nicht zufrieden !

danke schonmal

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Ich habe mich mal wieder verletzt was kann ich tun?

Diese Saison hatte ich sehr viel Pech. Ich habe mir in dieser Saison schon mehrer Verletzungen zugezogen -Ende November: Innenband Dehnung -Anfang Februar : Schleimbeutel Entzündung die 5 Wochen gedauert hat -Anfang April: Gehirnerschütterung Wegen diesen Geschichten war ich auch immer bei meinem Sportartzt . Freitag beim Training hatte ich wieder schmerzen am Ellenbogen Training daraufhin habe ich mein Training abgebrochen. Jetzt ist mein Ellenbogen blau und leicht angeschwollen und er tut weh. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll Meine Mutter findet das Thema leicht nervend weil ich schon wieder "verletzt" bin. Ich weiß nicht ob ich Dienstag zum Arzt gehen soll, weil es mir ein bisschen peinlich ist, da ich im Februar, März und April wegen unterschiedlichen Verletzungen da war. irgendwie ist immer 1 Monat abstand zwischen den Verletzungen. Ich weiß nicht warum mein Ellenbogen weh tut und dick ist usw daher weiß ich auch nicht was auf die Frage antworten soll wenn gefragt wird warum mein Ellenbogen wieder dick ist usw Ich habe auch ein bisschen Angst das er meint das ich mit Fußball aufhören muss. Mit ist es auch peinlich das wenn ich zum Arzt gehe es mein Geburstag ist Außerdem fahre ich in 8 Wochen mit meiner Manschaft zu einem internationalen Turnier nach Italien. Ich ahne Angst das Turnier zu verpassen Es sind meines Erachtens die gleichen Anzeichen wie bei meiner letzten Ellenbogen Verletzung daher denke ich das ich wieder eine Schleimbeutel Entzündung habe . Ich wäre sehr dankbar für Tipps und Ratschläge Danke im Vorraus P.S ich habe Training auf einen Kunstrasen Platzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?