Erhöht Sport den Blutdruck?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe noch nicht gehört dass Sport den Blutdruck erhöht, wenn dann eher senkt. Es kan nsein, dass du einfach von Natur aus einen etwas höheren Blutdruck hast, oder vielleicht etwas krank warst. Oder du warst nervös etc beim testen...

Während der Belastung steigt tatsächlich der Blutdruck und zwar die Systole, der obere Wert, weil das Herz stärker zu pumpen beginnt. Das ist aber nur während der sportlichen Tätigkeit der Fall.

Längerfristig führt Ausdauertraining eher zur Senkung eines erhöhten Blutdrucks - sowohl in Ruhe als auch bei sportlicher Belastung. Studien, die in den "Annals of Internal Medicine" veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass im Schnitt der systolische Blutdruck bei Nichtsportlern, die dann sportlich aktiv wurden, um 3,8 mmHg und der diastolische Wert um knapp 2,6 mmHg sank.

Allerdings hält dieser Effekt nur an, wenn das Trainingsprogramm kontinuierlich durchgehalten wird.

Wenn du trotz regelmäßigen Trainings an Bluthochdruck leidest, solltest du das vom Arzt weiter beobachten lassen.

Was möchtest Du wissen?