Ergänzendes Krafttraining für Boxsport?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst nicht vergessen, dass Masse sich weniger schnell bewegen lässt.

Solange Du nicht in einer höheren Gewichtsklasse kämpfen willst / musst, würde ich da gar nicht viel aufbauen.

Normalerweise macht man im Rahmen des Boxtrainings auch entsprechendes Krafttraining. Dabei würde ich es belassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass du die Kurzen schnellkräftigen kurzen Muskelfasern trainierst, das heißt schnellkräftige Übungen machst, wenn es Dir auf Schnellkraft und Power wie beim Boxen ankommt. Diese Übungen lassen sich auch an Gewichten machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kyra72 17.05.2015, 14:52

Vorsicht, das ist nichts für Anfänger!

Man kann sich da viel kaputt machen.

0

Visiere ein Ganzkörpertraining an, denn wichtig ist es die gesamte Muskelpartie am Körper zu trainieren. Das sollte dir auch beim Boxen zu Gute kommen. Du kannst hier ein ganz norles Hypertrophietraining anvisieren. Das was du für das Boxen benötigst ( Schlagkraft, Schnelligkeit, Tchnik etc. ) trainierst du ja beim spezifischen Boxtraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Plautzo das faselt ist kompletter Unsinn und darf ruhig ignoriert werden!

Jeder der Muskelmasse hat weiß, dass Muskel schnell machen! Zudem dämpft eine gute Muskulatur Schläge des Gegners besser, deswegen trainiert automatisch jeder ernsthafte Boxer auch an Gewichten! Warum wohl sind Boxer so muskulös? Weil Muskeln langsam machen? Warum sind Sprinter muskulös? Warum Kugelwerfer? Usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?