Erfahrungen mit Freeletics?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist schon eine ziemlich knackiges Programm, aber auf der anderen Seite treibt es mich immer wieder an meine Grenzen getrieben zu werden. Man muss halt immer am Ball bleiben und darf sich nicht mit Ausreden zufrieden geben.

Das ist ein bisschen das Problem, sich begeistert die Videos anzuschauen reicht nicht. Man muss auch wirklich trainieren. Und das ist wahrscheinlich mit regelmäßigen Trainingszeiten leichter durchzuziehen, als im stillen Kämmerlein. Am Anfang ist die Motivation ja immer hoch, da wird es nicht so hart sein, sich zu überwinden. Aber danach muss man halt dranbleiben, damit es etwas bringt und das ist meistens das Problem.

Pistensau1980 31.01.2014, 10:25

Immer noch das gleiche: Ohne regelmäßige Trainingszeiten brauchst du verdammt viel Selbstdisziplin. Nicht um dich zu überwinden damit anzufangen, aber um es dann auch regelmäßig zu machen und es nicht über die Zeit schleifen zu lassen. Da halte ich mehr von einem Verein und wirklich festen Zeiten. Dann muss man sich nämlich aufraffen.

0
msindependent 03.02.2014, 09:14
@Pistensau1980

Feste Trainingszeiten wären nicht mein Problem... und das ganze dann auch durchzuziehen. Aber ich möchte immer noch wissen, ob diese "Trainer" und das mit der Ernährungsberatung - was man doch da auf der Seite für Geld wählen kann - wirklich nützlich sind? Ob man als Anfänger das besser machen sollte, oder ob es ausreicht selbst auf die Ernährung zu achten und nur die Übungen zu achten? Das wäre mir wichtig zu wissen, ob jemand damit Erfahrung hat... ?! Trotzdem danke für deine bisherigen Antworten.

0

Was möchtest Du wissen?