Ellenbogenschmerzen- wer hat Erfahrung?

1 Antwort

vill einfach mal aufärmen bevor man sport macht.......

Unterarmschmerz nach Tennisschlägerwechsel? Muskelaufbau?

Hallo,

Ich bin 17 Jahre alt und spiele Bk2.

vor ca 2 Monaten habe ich vom Radical S (280g) auf den Speed Mp (300g) gewechselt. Ich habe den Schläger 2 Wochen getestet und hatte 0 Schmerzen und ein super Spielgefühl. Mit dem Beginn der Medenspiele und dem intensiveren Training( 3-5 mal die Woche) begannen die Schmerzen im Unterarm. Jetzt nach Ende der Medenspiele habe ich eine 2 wöchige Pause eingelegt. Schmerz wird aber nicht besser. Allerdings will ich den Schläger weiterspielen, da ich wesentlich besseres Tennis damit spiele. Glaubt ihr Muskelaufbau im Schulter und Unterarmbereich würde den Schmerz lindern? Ich denke halt, dass ich noch zu wenig Muskeln im Unterarm für das neue Schlägergewicht habe...

Bin für jeden Impuls und Lösungsvorschlag offen. Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

"Golferellenbogen" - dehnen als Behandlung?

Hallo,

seit ein paar Wochen plagen mich unter Belastung Schmerzen an den Innen- sowie an den Vorderseiten (Sehne Bizepsansatz) beider Ellenbogen.

Ursache ist sehr wahrscheinlich enges Latziehen mit einem Trizeps-Tau. Vermutlich handelt es sich um einen sog. Golferellenbogen.

Unter Ruhe habe ich derzeit noch keine Schmerzen und gemeint ein paar Wochen Ruhe (sprich kein Latziehen) würde Abhilfe schaffen.

Den ist aber nicht so. Zumal ich beruflich und Privat die Arme nicht völlig ruhig stellen kann und immer mal wieder etwas heben/tragen muß. Dann treten beim Beugen der Arme Schmerzen auf.

Nun ergab googeln, daß es Orthopäden gibt, die statt ruhigstellen auf Belastung und v.a. auf dehnen der umgebenden Muskulatur setzen. Denn es soll sich nicht, wie fäschlicherweise angenommen, um eine Entzündung (durch Überlastung) handeln, sondern die Ursache der Schmerzen sei viel mehr eine Verkrampfung der Muskulatur, welche die Muskelansätze dauernd reizt (oder so ähnlich).

Nachdem ich also jetzt moderat ein paar mal gedehnt habe, scheinen sich die Beschwerden eher leicht zu vergrößern. D.h. akuter Schmerz während/nach dem Dehnen an den Sehnen/Muskelansätzen, der aber schnell wieder verschwindet. Es handelt sich jedoch nicht um gewöhnlichen Dehnungsschmerz.

Sind das nur Anfangsschwierigkeiten oder ist der Ansatz "dehnen statt ruhigstellen" falsch?

...zur Frage

"Seltsame" Schmerzen am Knie

Hallo an alle, ich gehe regelmäßig Joggen, so ca. 30 - 50km/Woche. Seit ca. 14 Tagen habe ich Schmerzen im Bereich des linken Knie`s. Zuerst begann es plötzlich nach ca. 100m! Lauftraining. Der Schmerz äussert sich folgendermaßen: Während der Laufbewegung habe ich ein heftiges Ziehen am äusseren Unterschenkelknochenkopf, und zwar nur bei der Bewegung des Beines (ohne Last) von hinten nach vorn. Sobald mein Fuss wieder aufsetzt, geht der Schmerz weg. Halte ich mein Kniegelenk während des Laufens bewusst steif, wirkt das dem Schmerz entgegen. Mittlerweile musste ich mein Training einstellen, weil nichts mehr geht. Auch im normalen Alltag treten nun die Schmerzen z.T. stark auf, aber nur, wenn ich das Kniegelenk unbelastet bewege. Bei Kniebeugen z.B. ist kaum etwas zu spüren. Nun habe ich schon viel über mögliche Ursachen wie Arthrose, etc. gelesen. Stutzig macht mich nur, dass alles schlagartig und dazu heftig begann. Weiss jemand Rat oder hat ähnliches durchgemacht?

Vorab schon mal vielen Dank.

Gruß Pfeffino

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?