Elektrolytpräparat bzw. Regenerationsunterstützung

1 Antwort

Naja, also so übertrieben ist das bei einer fitten Person nicht finde ich. Die 5x Training sind ja keine Bodybuildereinheiten Krafttraining bis zur Erschöpfung, sondern Laufen, Kitesurfen und Fitnesstraining ;).

Klar kanns auch mal zuviel Training gewesen sein, aber ich fühle mich bei den Dingen, die ich erwähnt habe, nicht muskulär ausgelaugt, sondern es hängt definitiv mit den Ausdauereinheiten zusammen. Ne Stunde Fahrrad fahren oder max. 2h Laufen ist ja nun nicht die Welt, aber an Tagen, an denen ich viel schwitze ergibt sich das Problem häufiger. Was übrigens dann meistens noch dazu kommt ist, dass ich teilweise während des Trainings friere, auch wenns nicht kalt ist.

Das Gefühl entspricht ganz und gar dem Ausgelaugtheitsgefühl, das ich während der Saunabetreuungszeit hatte, wenns zuviel war- und das ist ja kein Sport gewesen. ;) Der Arzt meinte auch, dass man diesen Elektrolytwerten teils leider auch nicht allzuviel Bedeutung zumessen kann, da z.B. im Falle von Calcium der Körper den Spiegel immer irgendwie hält, und wenn er sichs aus den Knochen holt. Nur Kalium scheint was anderes zu sein.

Also langer Rede, kurzer Sinn: Wenn jemand ein vernünftiges Regenerations- oder Elektrolytpräparat einfällt, freue ich mich über Infos.

Was möchtest Du wissen?