Eiweißarme Ernährung um Muskelaufbau zu verhindern?

2 Antworten

ich kann mich da nur den Antworten meiner Vorredner anschließen. Natürlich wird ein Muskelaufbau von eiweißreicher Nahrung, als Baustein der Muskulatur begünstigt. Aber zum Muskelaufbau gehört auch noch ein entsprechend intensiver Muskelreiz. Ist dieser vorhanden, eben wie in deinem Beispiel ein regelmäßiges Lauftraining, wäre es unnatürlich, evtl. sogar ungesund, diese Anpassungserscheinung des körpers zu unterbinden. Du musst das versuchen einen Mittelweg zu finden.

hallo-habe mir deine Fragen+Antworten zu deinem Problem durchgelesen,eine Mangelernährung wäre keine Lösung!Du machst sportlich sehr viel,früher 4 bis 5 mal bis zu einer Stunde joggen,oft Aerobic,hast aber immer das gleiche Problem.Versuche doch mal dein Lauftraining stark umzustellen,d.h.nicht mit 180Puls 45bis 60min.zu laufen sondern die Streckenlängen in den Vordergrund zu stellen und langsam auszubauen.Ruhiger aber länger laufen,wenigstens einmal die Woche 1.30h.Ganz leicht geht das mit einer Gehpause nach ca.35Minuten,(dann nach 36Minuten etc.)zur Hälfte der neuen Stecke,wenn du etwas langsamer läufst!In dieser Pause kannst du dann trinken.Außerdem halte die Beine flach beim Laufen,eigentlich wirkt das lange Laufen nicht auf die Oberschenkel,du ziehst eventuell die Beine zu hoch,läufst zu stark mit Oberschenkel und Po (ähnlich wie beim Berglauf)also kurze flache Schritte machen und die Langen Strecken eintrainieren.

Beim Anwinkeln vom Bein Schmerzen in Knie und Knöchel/Fuss?

Bevor ich zum Arzt gehe, wollte ich mich hier mal erkundigen, falls jemand etwas ähnliches hat oder gehabt hat. (Vielleicht heilt es ja von selbst)

Vor gut einer Woche habe ich beim Fussball ein Tritt gegen das untere Schienbein erhalten. (kein Schoner vorhanden). Natürlich hat es sehr geschmerzt. Hatte bis am Abend ständige Schmerzen. Nach auftragen eines Schwellungshemmenden Sportgels hat der Schmerz etwas nachgelassen. Am nächsten Tag war es fast schon wieder in Ordnung. Nur:

Sobald ich mein Bein mehr als 90° anwinkle, beginnt das Knie, der Knöchel und Fuss an zu schmerzen. Es fühlt sich kalt an, als würde es nicht richtig durchblutet. Sobald ich das Bein wieder strecke vergeht der Schmerz innert 30 Sekunden. Ich hatte dies bis vor einer Woche nicht. Also gehe ich davon aus, dass es einen Zusammenhang gibt.

Kennt sich jemand hier vielleicht aus? Ich werde es auf jeden Fall einem Arzt zeigen, möchte mich hier nur schon mal informieren.

Danke für alle Antworten im Voraus.

...zur Frage

Wie kann man Hornhautbildung durch Krafttraining an den Händen verhindern?

Hallo Leute :)
Immer wenn ich regelmäßig im Fitnessstudio trainiere bekomme ich Hornhaut an den Händen, was mir überhaupts nicht gefällt! Gibt es eine Möglichkeit diese Hornhautbildung zu verhindern?
Eure Dani

...zur Frage

Wie kann ich Muskelverspannungen durchs Krafttraining verhindern?

Ich ahbe eine recht ausgeprägte Rücken und Nackenmuskulatur, die eigentlich immer ziemlich verspannt ist. Jetzt möchte ich auch noch mit intensiverem Krafttraining anfangen.

Wie kann ich verhindern, dass ich mich dadurch gerade im Nackenbereich noch mehr verspanne? Hilft ausführliches Dehnen vor und nach dem training?

Danke für eure Hilfe schon im Vorraus ;)

...zur Frage

Können Knieschmerzen vom Laufen auf dem Laufband kommen?

Wenn ich ganz normal draußen laufe , ist alles immer in Ordnung! Aber sobald ich aufs Laufband gehe, treten immer wieder Probleme mit den Knien auf, kann das sein? Oder bilde ich mir das bloß ein?

...zur Frage

Ohne Brille Streckentauchen trainieren?

Ich muss für den Zulassungstest an einer Uni u.a. 25m tauchen. Das ist eigentlich kein Problem und ich schaff das auch ohne große Schwierigkeiten. Doch sobald ich keine chlorbrille aufhab geht nichts mehr. Ich schaffe höchstens 10m, meine Augen schmerzen und ich hab das gefühl als würde mir langsam Wasser durch meine Augen in den Hals fließen (=> Panik). Was kann ich tuen um das zu verhindern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?