Eiweiß-Shake nach dem Training

2 Antworten

Wichtig ist die Wertigkeit des Proteins. Und da gibt es schon einige Unterschiede die sich auch in preislicher Hinsicht bemerkbar machen. Hier lieber nach einem etwas teueren aber wertvollerem Produkt Ausschau halten. Eiweiß als Nährstoff der Muskulatur ist für einen Kraftsportler schon von Bedeutung und gegen einen Shake nach dem Krafttraining gibt es auch nichts einzuwenden, jedoch sollte vorrangig die Eiweißzufuhr über die normale Nahrungskette stattfinden. 1-1,5 g/kg Körpergewicht sind ausreichend und über eine ausgewogene Ernährung kannst du diesen Eiweißbedarf auch ohne weiteres über die normale Nahrung decken. Wenn du unmittelbar nach dem Kraftsport noch eine Spinningeinheit einlegst, dann würde ich den Shake, wenn er denn nun unbedingt sein muß vor dem Krafttraining einnehmen. Nach dem Spinning bzw. Ausdauertraining solltest du eher Kohlenhydrate zu dir nehmen um deine Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen.

Hey ExuRei - Danke für deine Antwort!

Also ich muss sagen Zahlen hin Zahlen her - Ich weiss ja für mich, dass mir zusätzliche Proteine in Shakform was bringen. Habe effektiv schon gute Ergebnisse damit erziehlt. Mir geht es nur noch darum welche Shakes die richtigen sind oder ob man evtl. verschiedene Shakes kombinieren kann/soll. Damit erhoffe ich mir noch bessere Ergebnisse zu erziele...

Grüssle

Georg

Ist das Whey-Pulver schädlich oder ungesund für Jugendliche (15,16)?

Ich bin 15 Jahre alt und werde bald 16. Ich bin zurzeit sehr motiviert, langsam aber sicher mit Kraftsport anzufangen und bin nebenbei auf diese Whey-Produkte aufmerksam geworden. Manche Hersteller dieser Produkte empfehlen es aber nicht für Jugendliche. Obwohl ich mich auf diversen Seiten belesen habe, konnte man dort oftmals herrauslesen, dass diese Art von Protein-Shakes eigentlich garnicht schlecht sein sollen, weil man ja im Prinzip natürliche Eiweiße nach/vor den Sport zusich nimmt (+geregelte und ausgewogene Mahlzeiten) ?! ... Oder verstehe ich da was falsch ?

Was ist euer Statement dazu ?

LG :)

...zur Frage

Frage zur Ernährung im Kraftsport bzw. zu Transfettsäuren

Melde mich hier öfters ich weiß ;D

Ich bin 15 Jahre alt und 196 cm groß und setze sehr leicht fett , weshalb ich auf Kohlenhydrate weitgehenst verzichte . Bin zwar nicht zu Fett , will aber nicht unnötig ansetzen .

Jetzt wurde mir noch empfohlen auf Trans-Fett Säuren zu verzichte.

Ich weiß nur leider nicht wo überall Trans-Fett Säuren drin sind deshalb Liste ich euch mal folgende Gerichte auf damit ihr mir sagen könnt ob dort Transfette entstehen . ( Des sind bis auf die Rühr/Spiegeleier meine eigentlichen Schummelmahlzeiten , welche ich gleich auflisten werde )

  • 1 . 5 ml Olivenöl mit 300 g Pute --> Hier wurde mir zu Schmalz anstatt Olivenöl geraten ; wäre das besser ? Könnte ich bei meinem Herd einfach anstatt maximale Stufe 12 einfach nur zb. Stufe 6 benutzen um die Transfette zu vermeiden ?

  • 2 . 5 ml Olivenöl mit Rühreiern bzw. Spiegeleiern --> Entstehen bei Rühr/Spiegeleiern auch Transfette ?

    1. Fleischkäse --> Sind hier auch Transfette enthalten , da der Fleischkäse in der Herstellung ja gebacken wird ?
    1. 1 Dose Thunfisch + 1 EI bei 200 ° C in den Backofen --> ergibt ne Art Teig , der wird mit Morzarella und ein paar Scheiben Salami belegt und kommt nochmal für 10 min in den Backofen.

Hoffe das ihr mir Antworten geben könnt

Wie immer im vorraus vielen Dank

MFG FF

...zur Frage

Besenreiser durch Krafttraining oder Gewichtsabnahme?

Ich habe bis vor einem Monat sehr übertrieben Kraftsport gemacht (vor allem Squats mit Gewichten). Meine Beinmuskeln sind bis dato auch immer sehr stark gewachsen, anscheinend hab ich mich auch nicht gut aufgewärmt, ... jedenfalls ist mir seit diesem Jahr aufgefallen, dass ich ein paar neue Besenreiser am Oberschenkel dazu bekommen habe. Im Winter und vor einem Jahr, wo ich noch keinen Kraftsport gemacht habe, hatte ich nur einen kleinen Besenreiser durch einen Sturz. Und nun kamen viele dazu? Ich habe durch den Sport die Ernährung umgestellt und hatte dadurch 2-3kg abgenommen, ohne es zu wollen. Durch ein paar Probleme mit den Schultern habe ich den Sport eingestellt und versuche nebenbei wieder an Gewicht zu zulegen, da ich erst 50kg und Normalgewichtig war und jetzt 48kg wiege und leicht untergewichtig bin

ja ich nehme die Pille, aber mit der hatte ich jahrelang nie einen Besenreiser bekommen, die sind erst da seitdem ich halt Sport gemacht habe und ob sie jetzt weiterkommen, kann ich noch nicht so richtig einschätzen... ich hoffe nicht das sie durch die Pille kommen.

ich freue mich über eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?