Einführung in den Hürdenlauf, worauf kommt es an?

2 Antworten

Für Kinder von 8 Jahren ist ein disziplinspezialisiertes Training nicht zu empfehlen. Augenmerk liegt hier ganz klar auf die Entwicklung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten mit dem Schwerpunkt Schnelligkeit. Hier passen vorbereitende Übungen des ! Hürdensprints !,wie bereits von Chefkoch gut angemerkt, sehr gut dazu. Aber hier wie gehabt auf die Vielseitigkeit der Bewegungen / Anforderungen achten. Verschiedenste Rythmen (1er- 7er) laufen,springen. Rythmen nach einen geklatschten Muster umsetzen (vorher selber ausprobieren damit man es vormachen kann !!). Anforderungen langsam steigern, wenn die Einfachen gut funktionieren. Bei den Läufen über die "Hindernisse" muss ein Sprintausbildung (Schnelligkeitsausbildung) möglich sein, kein rüberhopsen sondern rübersprinten. Viel Spaß !

Da baust du am Anfang Pappkartons o.ä. auf die ganz niedrig sind und bei denen man sich nicht verletzen kann. Rhythmusschulung ist hier das Wichtigste, da sie die Kinder von der Koordination her noch gar nicht so weit sind, die komplexe Technik des Hürdenlaufs zu erlernen. Ich würde auch viel Laufschulung und Beweglichkeit machen, das sind Grundvoraussetzungen.

Was möchtest Du wissen?