Einen Trainingsplan für die vorbereitung! (fußball)

3 Antworten

beste methode um abzuspecken ist training nach der dauermethode... geringe intensität aber hohe dauer bei einem puls von max. ~ 160 bei deinem alter... aber 30min sollte der lauf schon überschreiten den erst nach 20-30min setz die energiegewinnung über die fettverbrennung ein...wenn du nicht mehr kannst, nicht stehe bleiben sondern gehen bis dein puls sich wieder beruhigt hat...wichtig ist eine pulsuhr !

da du ja noch die vorbereitungsphase vor dir hast, würd ich da nur grundlagenausdauer trainieren und nicht mit sprints und was weiß ich. krafttraining ist zum abnehmen auch gut, aber nicht in der gleichen einheit wie ausdauer sondern 2 tage vor oder nach dem ausdauertraining. dort mit 50-70% deiner maximalkraft trainieren auf kraftausdauer...heißt...pumpen bis nix mehr geht und die gewichte nach und nach reduzieren.....auf jedenfall mehr als 15 wiederholungen sonst trainierst du kraftaufbau und dann wirst du nicht abnehmen sondern an "muskelmasse" zunehmen!

sportliche grüße

Hi, ich bin auch selber Fussballtrainer und ich hatte mal einen Spieler, der wog zum Ende einer Saison im Alter von 17 Jahren knapp über 90 Kilo bei knapp 1,81 m Körpergröße. Er fragte mich was er in der Sommerpause machen könnte um von den Kilos runterzukommen. Ich habe ihm geraten jeden morgen, vor dem Frühstück ein Glas O-Saft, dann 40 - 45 min Jogging nach folgendem Schema:5-7 normales Tempo zum Warmwerden, dann 2-3 min das Tempo richtig anziehen( 400 m Tempo, sag ich immer, keine Spurts), dann wieder 5 .min normales Tempo, bis der Puls sich wieder erholt hat. Dann wieder 2-3 min anziehen usw.. Ungelogen, der Spieler kam in der Vorbereitung mit knapp unter 80 Kilo wieder und gilt heute noch als absolute Pferdelunge. Er lief beim Cooper Test 3300 m. Aber er ist wirklich jeden morgen gelaufen, nachher war er süchtig danach geworden. Wichtig bei Deinem Gewicht, dass Du vernünftige Laufschuhe hast und nicht erst nächste Woche anfangen, sonderm morgen früh!Viel Spaß! Lass mal was von Dir hören!

also zum ersten ratschlag : sprints und schnelligkeit am ende einer trainingseinheit ist absoluter Mist...schnelligkeitstraining immer VOR ausdauertraining...denn schnelligkeitstraining ist nur im ausgeruhten zustand produktiv.

krafttraining sollte ebenfalls immer VOR ausdauer erfolgen.

jetzt ist es eh zu spät aber als vereinstrainer, vorallem sollte man höherklassig trainieren und die C,B- oder A lizenz hat sollte man das im bereichtrainingslehre gemacht haben.

mfg

Was möchtest Du wissen?